• Beispiele IGSM
  • Sandri
  • 19.05.2024
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Das sind Bei­spie­le!

1
Nach einem Dopp­le­klick hier auf die Auf­ga­be kann man rechts die Auf­ga­ben­stel­lung be­ar­bei­ten. Oben in der Me­nü­leis­te kann man ver­schei­de­ne Ein­stel­lun­gen vor­neh­men:
Hin­ter­grund, Rah­men, trans­pa­ren­ter Hin­ter­grund​;​ Schrift­for­ma­tie­run­gen​;​ Auf­ga­ben­for­ma­tie­run­gen​;​ Vi­gnet­ten​;​ Lü­cken­ein­stel­lun­gen
Die Lö­sung er­scheint beim Aus­druck und wenn man die Maus auf hier dem Ar­beits­blatt dar­über be­wegt.

Mit die­sem Bau­stein er­stel­len Sie ein­fa­che und län­ge­re Texte.

  • Ver­schie­de­ne Text­for­ma­tie­run­gen, For­meln und Sym­bo­le fin­den Sie unten im Ein­ga­be­feld.
  • Layout-​ und Sprach­ein­stel­lun­gen be­fin­den sich in der Tool­bar im obe­ren Be­reich des Edi­tors.
2
Hier kann Ihre Auf­ga­ben­stel­lung für den fol­gen­den Lü­cken­text ste­hen.

Er­stel­len Sie eine , indem Sie erst das ge­wünsch­te Wort mar­kie­ren und dann das Lü­cken­sym­bol in der Text­for­ma­tie­rung unter dem Ein­ga­be­feld kli­cken.

Die Dar­stel­lung der Lü­cken än­dern Sie über das glei­che Sym­bol in der Tool­bar im Edi­tor.

Re­chen­weg

Um die volle Punkt­zahl zu er­hal­ten, soll­test du für das Lösen der Auf­ga­ben stets den Re­chen­weg an­ge­ben.

3
Wel­che Tiere ge­hö­ren zu den Säu­ge­tie­ren?
Schu­le

Die Schu­le ist eine In­sti­tu­ti­on, an der Bil­dung durch Wis­sen und Kön­nen an Ler­nen­de ver­mit­telt wird.

79 ✕ 35mm
Bild­un­ter­schrift

Zum Be­ar­bei­ten der Zelle dop­pelt kli­cken

SHIFT für Mehr­fach­aus­wahl

4
Be­wer­te deine Ar­beits­leis­tung.
sehr gut
gut
nicht so gut
Qua­li­tät
Selbst­stän­dig­keit
Tempo
Mo­ti­va­ti­on
5
Setze die rich­ti­gen Ar­ti­kel! Be­ach­te dabei die Groß- und Klein­schrei­bung!
Das
1x
das
2x
Der
1x
  • Haus ist groß.
  • Ich fahre Auto.
  • Ball ist rund und Tor ist eckig.
6
Ordne zu!
  • grün
  • blau
  • Him­mel
  • Wiese
7
Sor­tie­re die Er­eig­nis­se nach ihrer Rei­hen­fol­ge!
(1-7)
  • Die be­fruch­te­te Ei­zel­le nis­tet sich in der Ge­bär­mut­ter ein.
  • Die Ei­zel­le wird be­fruch­tet.
  • Der Em­bryo be­wegt Arme und Beine.
  • Das Herz des Fötus be­ginnt zu schla­gen.
  • Der Em­bryo dreht sich im Mut­ter­leib und rutscht in das Be­cken.
  • Die Ei­zel­le teilt sich.
  • Das Baby wird ge­bo­ren.
8
Finde alle Wör­ter, die etwas mit Obst zu tun haben.
C
O
M
P
U
T
E
R
E
W
Ä
E
A
I
Ä
B
N
V
B
Ö
K
L
Ä
Y
R
H
R
J
M
H
G
B
D
Q
Ü
H
Ü
W
M
C
B
D
J
A
S
Ö
Y
Z
A
P
F
E
L
N
L
A
B
E
U
Ü
A
P
R
I
K
O
S
E
Ü
E
N
E
O
S
X
F
M
U
C
Z
D
W
S
I
Z
A
E
K
Ä
J
P
M
Q
T
D
V
R
C
E
V
N
E
G
S
M
D
L
E
R
D
B
E
E
R
E
E
R
P
S
V
Ä
Q
J
A
Q
C
B
A
Z
E
X
E
Q
M
L
9
Wel­ches Obst ist pink und pel­zig?
H
1
m
2
3
4
5
6
1
2
5
2
3
3
4
4
1
6
  • 1
    bunt und kna­ckig
  • 2
    rot und saf­tig
  • 3
    gelb und flei­schig
  • 4
    oran­ge und pel­zig

Co­mic­fi­gu­ren und Sprech­bla­sen un­ter­schied­li­cher Art sind auch mög­lich,

10
Ana­ly­sie­re das Ge­spräch.
Geist
Wer ruft mir?
Re­gie­an­wei­sung
Faust wen­det sich ab
Faust
Schreck­li­ches Ge­sicht!
Geist
Du hast mich mäch­tig an­ge­zo­gen,
An mei­ner Sphä­re lang ge­so­gen,
Und nun –
Faust
Weh! ich er­trag dich nicht!

Ich würde kei­nen Sinn in mei­nem Leben sehen, wenn ich nicht über­zeugt wäre, dass Musik etwas be­wirkt.

Kurt Masur
M1

Ers­tes Ka­pi­tel aus dem Roman „Effi Briest“ von The­o­dor Fon­ta­ne. Das Werk gilt als Ge­burts­hel­fer des deut­schen Ge­sell­schafts­ro­mans.

In Front des schon seit Kur­fürst Georg Wil­helm von der Fa­mi­lie von Briest be­wohn­ten Her­ren­hau­ses zu Hohen-​Cremmen fiel hel­ler Son­nen­schein auf die mit­tags­stil­le Dorf­stra­ße, wäh­rend nach der Park- und Gar­ten­sei­te hin ein recht­wink­lig an­ge­bau­ter Sei­ten­flü­gel einen brei­ten Schat­ten erst auf einen weiß und grün qua­drier­ten Flie­sen­gang und dann über die­sen hin­aus auf ein gro­ßes, in sei­ner Mitte mit einer Son­nen­uhr und an sei­nem Rande mit Canna in­di­ca und Rha­bar­ber­stau­den be­setz­ten Ron­dell warf.

Effi Briest

In Front des schon seit Kur­fürst Georg Wil­helm von der Fa­mi­lie von Briest be­wohn­ten Her­ren­hau­ses zu Hohen-​Cremmen fiel hel­ler Son­nen­schein auf die mit­tags­stil­le Dorf­stra­ße, wäh­rend nach der Park- und Gar­ten­sei­te hin ein recht­wink­lig an­ge­bau­ter Sei­ten­flü­gel einen brei­ten Schat­ten erst auf einen weiß und grün qua­drier­ten Flie­sen­gang und dann über die­sen hin­aus auf ein gro­ßes, in sei­ner Mitte mit einer Son­nen­uhr und an sei­nem Rande mit Canna in­di­ca und Rha­bar­ber­stau­den be­setz­ten Ron­dell warf.

M1

Ers­tes Ka­pi­tel aus dem Roman „Effi Briest“ von The­o­dor Fon­ta­ne. Das Werk gilt als Ge­burts­hel­fer des deut­schen Ge­sell­schafts­ro­mans.





5




10




15




20


Effi Briest
Effi Briest

Kle­be­zet­tel

20.02.2017
Aus­flug nach Leip­zig
08:00
Tref­fen auf dem Schul­ge­län­de
08:30
Start der Bus­fahrt
10:00
An­kunft an der Tho­mas­kir­che

Text­kar­te

11
Brin­ge den Satz in die rich­ti­ge Wort­fol­ge.
  • the
    gre­a­test
    teacher
    Failu­re
    is
    Failure is the greatest teacher
  • noch
    Du
    ler­nen
    musst
    viel
    Du musst noch viel lernen
Li­ni­en mit Schrift!
12
Be­rech­ne!
  • 5 + = 12
  • 3 + = 9
  • 6 + = 9
  • 5 + = 15
  • 9 + = 18
  • 7 + = 12
  • 8 + = 17
  • 7 + = 15
  • 8 + = 14
123456789x123456789yoriginOf(x)
Das Wandern Worte: Wilhelm Müller 1818 (1794-1827) Weise: Karl Zöllner 1844 (1800-1860) = 120  1. Das Wan dern ist des Mül lers Lust, das Wan dern ist des  Mül lers Lust, das Wan dern. Das muss ein schlech ter  Mül ler sein, dem nie mals fiel das Wan dern ein, dem  nie mals fiel das Wan dern ein, das Wan dern.
13
Ein Bauer ern­tet 300 Ki­lo­gramm Kar­tof­feln. Pro Monat be­nö­tigt seine Fa­mi­lie 30 Ki­lo­gramm. Wie lange rei­chen die Kar­tof­feln?
/ 0
Note
Un­ter­schrift
Notenspiegel
Note
1
2
3
4
5
6
Punkte
0
0
0
0
0
0
Ergebnisse
14
Brin­ge die Buch­sta­ben in die rich­ti­ge Rei­hen­fol­ge
  • noSne
  • idWn
15
Auf­ga­ben­text
x