Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

  • Arbeitsblatt Worterarbeitung Präposition während
    Foto: © Bettina Johl

    Wortart: Präposition (oder auch: Verhältniswort)

    = ein Wort, das sich auf einen Ort oder - wie hier - auf einen Zeitraum bezieht.

    1
    Lege das Wort mit Fühlbuchstaben, Buchstabenkarten oder forme die Buchstaben aus Knetmasse!
    2
    Nimm zuerst am Ende des Wortes immer einen Buchstaben weg und lies dann das Wort laut! Mache immer weiter, bis kein Buchstabe mehr da ist!
    Lege dann die Buchstaben nach und nach wieder hin und lies dabei wieder laut! Wiederhole dann dasselbe am Wortanfang!

    w-ä-h-r-e-n-d
    w-ä-h-r-e-n
    w-ä-h-r-e
    w-ä-h-r
    w-ä-h
    w-ä
    w

    7 Buchstaben!

    (Der Buchstabe h dehnt den Umlaut ä, der lang ausgesprochen wird.)

    w-ä-h-r-e-n-d
    ä-h-r-e-n-d
    h-r-e-n-d
    r-e-n-d
    e-n-d
    n-d
    d

  • 3
    Lies das Wort laut und sprich danach jeden Buchstaben einzeln!
    Zum Schluss klatsche die Silben im Rhythmus!

    wäh-rend

    2 Silben!

    während

    Bedeutet: im gleichen Zeitraum wie (etwas anderes)

    Es ist abgeleitet von dem Verb (Tu-Wort): währen = dauern. Meistens geht es um eine Sache, die etwas länger dauert.

    Das Wort während als Präposition in einem Satz verwenden - Beispiele:

    • Während des Unterrichts wird nicht gegessen!

    • Die Bücherei ist während der Ferien geschlossen.

    • Bitte während der Fahrt nicht mit dem Busfahrer sprechen!

    • Wir haben uns während eines Ausflugs kennengelernt.

    Wenn du "während" als Präposition verwendest, folgt darauf immer ein Nomen (Namenwort), meistens mit Artikel (Begleiter), das in der geschriebenen Sprache im Genitiv (Wessen-Fall) steht und dekliniert (gebeugt) werden muss.

    Artikel (Begleiter) im Singular (Einzahl):

    der/ein -> während des, während eines,

    die/eine -> während der, während einer,

    das/ein -> während des, während eines;

    Artikel im Plural (Mehrzahl):

    die/einige -> während der, während einiger

    In der gesprochenen Sprache (Umgangssprache) - aber nur dort! -

    verwenden wir manchmal auch den Dativ (Wem-Fall).

    Beispiel: "während dem Unterricht"

  • Du kannst das Wort "während" aber auch als Konjunktion (zum Verbinden von Sätzen) verwenden, um auszudrücken, dass zwei Ereignisse gleichzeitig stattfinden. Hierzu wird in jedem der beiden Satzteile mindestens ein Verb (Tu-Wort) gebraucht und zwischen beiden Satzteilen steht ein Komma!

    Beispiele:

    • Während ich das Essen koche, kannst du schon mal den Tisch decken.

    • Mein kleiner Bruder hat mein Zimmer in Unordnung gebracht, während ich in der Schule war.

    • Während wir im Urlaub sind, passt Oma auf unsere Katze auf.

    Oder du kannst das Wort "während" verwenden,

    um etwas Gegensätzliches auszudrücken.

    Auch hier verbindest du zwei Satzteile, die jeweils ein Verb (Tu-Wort) enthalten müssen und unterteilst sie mit einem Komma.

    (Hier können die entgegengesetzten Dinge gleichzeitig stattfinden, müssen es aber nicht unbedingt.)

    Beispiele:

    • Während die einen Kuchen essen wollten, waren die anderen mehr für Eis.

    • Einige Kinder hatten mit der Aufgabe keine Probleme, während andere Hilfe brauchten.

    • Während manche noch herumtrödelten, waren andere längst fertig.
  • 4
    Sieh dir verwandte Wörter an und notiere sie in deiner Lernwörterkartei!

    Wortart: Verb (Zeitwort/Tu-Wort):

    Beispiele: Ein Jahr währt lange.

    (Ein Jahr dauert lange.)

    "Was lange währt, wird endlich gut!"

    (Ein Sprichwort, das dem alt-römischen Erzähler Ovid zugeschrieben wird, welches besagt, dass Geduld sich meistens auszahlt.)

    währen

    -

    es währt

    währenddessen

    Wortart: Adverb (oder: Umstandswort)

    Bedeutet: während dieser Zeit, unterdessen, inzwischen

    Wortart: Adjektiv (Eigenschaftswort/Wie-Wort)

    Bedeutet:

    zu allen Zeiten gültig

    Beispiele:

    Immerwährender Kalender, immerwährende Freundschaft...

    immerwährend

    Wortart: Adjektiv

    (Eigenschaftswort/Wie-Wort)

    Bedeutet: andauernd, fortgesetzt, anhaltend

    (oft als negativ oder unangenehm empfunden)

    Beispiele:

    Im Urlaub regnete es fortwährend.

    Er redet fortwährend dummes Zeug.

    fortwährend

  • 5
    Finde eigene Beispielsätze mit während!
    Lass dir von jemandem helfen, wenn du nicht weißt, wie ein Wort geschrieben wird!