• Biologie
  • anonym
  • 30.10.2020
  • Biologie
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Aminosäuren

    Aminosäuren sind die Bausteine der Proteine, sehr wichtig.

    - meisten werden selbergebildet, die anderen durch Nahrungsaufnahme (essentielle Amino.)

    Es gibt dre iAminosäurearten:

    Alpha-Aminosäure

    Beta-Aminosäre

    Gamma-Aminosäuren

    Es gibt über 400 Aminosäuren mit biologischen Funktionen, nur 20 sind relevante Aminosäuren, alle diese Aminosäuren sind Alpha-Aminosäuren

    Alle proteinogene Aminosäuren haben die selbe Struktur, alle sind L-Konfiguration/

    L-Aminosäure

    Aminosäure bestehen immer aus einem Zentralem

    C-Atom (Kohlenstoffatom), einer Aminogruppe,

    einer Carbonsäuregruppe und einem Rest

    - der Rest ist immer anders und macht die Aminosäure

    unterschiedlich

    - bei proteinogene Aminosäuren ist das C-Atom das

    Alpha C-Atom

    - das einzige was variert ist die Seitengruppe, sie ist

    verantwortlich für die Eigenschaften der Aminosäuren

    : z.B. Größe, räumliche Form, Ladung, Interaktion

    Untergruppen: hydrophil /polar und hydrophob /unpolar,

    basisch und sauer:

    Polare Aminosäuren haben in ihren Resten

    Hydroxyl oder Sulfhydryl

    -ihre Reste bilden Wasserstoffbrückenbindungen

    ↳hydrophil(wasserlöslich)

    Unpolare Aminosäuren haben in ihrer Seitenkette

    Kohlenstoffwasserreste oder aliphatische Reste

    ↳hydrophob

    proteinogene Aminosäuren

    =

    proteinbildende Aminosäuren