• Biologie; Proteine 1.1
  • anonym
  • 30.10.2020
  • Biologie
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
anonym

Basische und saure Aminosäuren:

Es gibt drei basische, sie haben in ihrem Rest

eine weitere Aminosäure, diese kann ein Proton aufnehemen,

also eine Base ⇨ positiv geladen

Saure Aminosäuren haben eine weitere

Cabonsäuregruppe, die kann ein

Proton abgeben, ⇨ negativ geladen

‘‘‘‘‘‘‘#

Peptid-Bindung

- ≥ 2 Aminosäuren können verbunden werden

↳Aminokette

-werden durch Peptid-Bindung zusammengehalten

-Mehrere Aminosäuren können eine Kette bilden

Die Carboxylgruppe der ersten Aminosäure reagiert mit der Aminogruppe der Zweiten. Das nennt man auch Kondensation.

↳es ensteht eine Peptip-Bindung zwischen beiden Aminosäuren

Bei der Reaktion wird ein Wqassermolekül abgespalten

Weil jede Aminosäure beide Gruppen (-COOH und -NH) hat, kann an die zweite Aminosäure jetzt auch noch eine Dritte und dann eine Vierte und so weiter dran binden.

↳ es entsteht eine Aminosäurekette

Dieses Aneinanderreihen passiert während der Translation in den Ribosomen

- Aminosäure hängen mit ihre Caboxylgruppe als Ester an ihrer Transport-RNA, um die Kette zu verlängern wird die ganze Aminosäurekette dann von der tRNA, an der sie gerade dranhägnt, auf die andere Aminogruppe der neuen Aminosäure übertragen ⇨ mit einer Peptid-Bindung

Oligopeptid (bis zu 10 Am.); Polypeptid (bis 50); Protein (ab 50)