• Smartphone-Führerschein
  • nele
  • 30.06.2020
  • Grundschule
  • Medien
  • 3, 4
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

Hinweise zum Einsatz im Unterricht finden sich im eBildungslabor: https://www.ebildungslabor.de/blog/unterrichtsbeispiel-mein-smartphone-fC3BChrerschein

Wie funk­tio­niert ein Smart­phone?

Eure Auf­ga­be ist es, den an­de­ren Kin­dern zu er­klä­ren, wie ein Smart­phone funk­tio­niert.

1. Schritt: In­for­miert Euch selbst.

Ein Smart­phone ist ein klei­ner Com­pu­ter. Wenn man es aus­ein­an­der baut, dann sieht man die ein­zel­nen Be­stand­tei­le. Schaut Euch dazu ein kur­zes Video an:

2. Schritt: Un­ter­sucht Eure ei­ge­nen Smart­phones.

Schaut Euch Eure ei­ge­nen Smart­phones an und über­legt Euch, wo sich wel­che Be­stand­tei­le be­fin­den und wie Euer Smart­phone damit funk­tio­niert. Ver­sucht au­ßer­dem her­aus­zu­fin­den, mit wel­chem Be­triebs­sys­tem Euer Smart­phone ar­bei­tet.

3. Schritt: Be­rich­tet den an­de­ren Kin­dern, was ihr ge­lernt habt.

Hier ist Platz für Eure Stich­punk­te:

Was kann ein Smart­phone?

Eure Auf­ga­be ist es, den an­de­ren Kin­dern zu er­klä­ren, was man mit einem Smart­phone alles ma­chen kann.

1. Schritt: In­for­miert Euch selbst.

Mit einem Smart­phone kann man sehr viele Dinge ma­chen. Oft muss man dazu zu­sätz­li­che Pro­gram­me in­stal­lie­ren. Diese Pro­gram­me nennt man ‚Apps‘. Schaut Euch ein kur­zes Video an, um zu ver­ste­hen, was alles in einem Smart­phone drin­steckt.

2. Schritt: Eure ei­ge­nen Smartphone-​Aktivitäten.

Lest Euch diese Liste durch und macht ein Kreuz, bei den Din­gen, die ihr selbst mit Eurem Smart­phone macht.
  • te­le­fo­nie­ren
  • Nach­rich­ten schrei­ben
  • spie­len
  • Vi­de­os an­se­hen
  • Bil­der an­se­hen
  • Hör­spie­le oder Musik hören
  • fo­to­gra­fie­ren
  • fil­men
  • ein­kau­fen
  • In­for­ma­tio­nen su­chen
  • mit einer Ta­schen­lam­pe leuch­ten
  • einen We­cker stel­len
  • den Weg su­chen
  • ein Buch lesen

Fal­len Euch noch mehr Sa­chen ein, die ihr mit Eurem Smart­phone macht oder ma­chen könn­tet? Wel­che Apps ver­wen­det ihr am häu­figs­ten?

3. Schritt: Be­rich­tet den an­de­ren Kin­dern, was ihr er­fah­ren habt.

Hier ist Platz für Eure Stich­punk­te:

Wie nutzt man ein Smart­phone si­cher?

Eure Auf­ga­be ist es, den an­de­ren Kin­dern zu er­klä­ren, wie man ein Smart­phone si­cher nutzt.

1. Schritt: In­for­miert Euch selbst.

Wenn man beim Smart­phone nicht auf­passt, dann kann man in eine Kos­ten­fal­le tap­pen. In die­sem Video wer­den drei Kos­ten­fal­len be­schrie­ben. Schaut Euch das Video an:

Bei der Aus­wahl von Apps ist meist er­kenn­bar, ob sie Wer­bung oder In-​App-Käufe ent­hält.

Au­ßer­dem sieht man, ab wel­chem Alter die App frei­ge­ge­ben ist.

2. Schritt: Er­fah­run­gen mit Euren ei­ge­nen Smart­phones.

Über­legt Euch, ob ihr Eure ei­ge­nen Smart­phones bis­her si­cher nutzt.

3. Schritt: Be­rich­tet den an­de­ren Kin­dern, was ihr ge­lernt habt.

Er­klärt den an­de­ren Kin­dern, was eine Kos­ten­fal­le ist und wor­auf man ach­ten muss, um nicht in eine Kos­ten­fal­le zu tap­pen. Hier ist Platz für Eure Stich­punk­te:

Wel­che Smartphone-​Regeln sind wich­tig?

Eure Auf­ga­be ist es, Euch wich­ti­ge Smartphone-​Regeln zu über­le­gen und den an­de­ren Kin­dern davon zu be­rich­ten.

1. Schritt: Bei­spie­le lesen

Bei der Nut­zung von Smart­phones gibt es manch­mal Streit oder Pro­ble­me. Lest Euch diese drei Bei­spie­le durch:

1. Tom spielt ein Spiel auf sei­nem Smart­phone. Sein Vater ruft ihn zum Abend­essen. Tom will aber noch wei­ter spie­len, weil das Spiel ge­ra­de so span­nend ist. Des­halb kommt er nicht.

2. Lisa macht ein Foto von ihrer Klas­sen­ka­me­ra­din San­dra. San­dra fin­det, dass sie auf dem Bild sehr blöd aus­sieht und sagt zu Lisa, dass sie das Bild lö­schen soll. Lisa löscht das Bild aber nicht, son­dern schickt es an an­de­re Kin­der in der Klas­se.

3. Mar­tin schreibt sich mit sei­nem Smart­phone oft Nach­rich­ten mit sei­nen Freun­den. Plötz­lich be­kommt er eine Nach­richt von einer un­be­kann­ten Num­mer: ‚Hi, ich habe für Dich ein rich­tig coo­les Video im In­ter­net ge­fun­den. Hier ist der Link. Schau es Dir an. Es wird Dir ge­fal­len!‘

2. Schritt: Eure ei­ge­nen Er­fah­run­gen

Über­legt Euch, ob ihr schon ein­mal ähn­li­che oder an­de­re blöde Dinge mit Eurem Smart­phone er­lebt habt und was ihr in die­sen Si­tua­tio­nen als Lö­sung vor­schlagt.

3. Schritt: Be­rich­tet den an­de­ren Kin­dern

Wel­che Re­geln zur Nut­zung von Smart­phones fin­det ihr gut? Über­legt Euch drei Re­geln,die ihr wich­tig fin­det, schreibt sie auf und be­rich­tet den an­de­ren Kin­dern davon.

Test: Wie gut kennst Du Dein Smart­phone?

1
Setze die Be­grif­fe an der rich­ti­gen Stel­le ein:
Akku
Betriebssystem
Display
Kamera
SIM-Karte
  • Mit der im Smart­phone kann man Bil­der und Vi­de­os ma­chen.
  • Mit der ver­bin­det sich das Smart­phone im Mo­bil­funk­netz. Dar­auf ist die Num­mer ge­spei­chert.
  • Über den er­hält das Smart­phone En­er­gie.
  • Das ist der Bild­schirm vom Smart­phone.
  • Jedes Smart­phone hat ein . Damit wird es ge­steu­ert.
2
Wel­ches Be­triebs­sys­tem hat Dein Smart­phone?
  • An­droid
  • iOS
  • Win­dows Phone
3
Schrei­be fünf Tä­tig­kei­ten auf, die Du mit Dei­nem Smart­phone ma­chen kannst.
4
Ordne zu
  • App
  • In-​App-Käufe
  • USK
  • Wer­bung
  • die Zahl hin­ter die­sen Buch­sta­ben gibt an, ab wel­chem Alter eine App frei­ge­ge­ben ist.
  • gibt es oft in Apps. Damit soll­te man vor­sich­tig sein, denn manch­mal kann es pas­sie­ren, dass man Geld be­zah­len muss, wenn man dar­auf klickt.
  • ein Pro­gramm, das man auf dem Smart­phone in­stal­lie­ren kann.
  • zu­sätz­li­che An­ge­bo­te und Pro­duk­te, die man in einer App kau­fen kann.
5
Schrei­be eine Smartphone-​Regel auf, die Du wich­tig fin­dest, damit es kei­nen Streit bei der Nut­zung gibt.
6
Was ist Deine Lieblings-​App auf Dei­nem Smart­phone?
Dein Er­geb­nis: