• Feder
  • jonaswide
  • 30.06.2020
  • Biologie
  • 6
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
G

Fra­ge­stel­lung:

Hy­po­the­sen:

Her­aus­ge­fun­den Ei­gen­schaf­ten von Fe­dern:

Er­geb­nis:

Siehst du dir die ge­nau­er an, so er­kennst du, dass zwi­schen den seit­li­chen der Feder noch klei­ne­re Äste sind. Diese wer­den und ge­nannt. Ähn­lich wie bei einem an Schu­hen hal­ten die die zu­sam­men. Vor allem bei den Schwung-​ und Schwanz­fe­dern ist das wich­tig, denn nur da­durch wird er­reicht, dass die Fe­dern für und un­durch­läs­sig sind.

Feder, Ästen, Ha­ken­strahl, Bo­gen­strahl, Klett­ver­schluss, Ha­ken­strah­len, Bo­gen­strah­len, Wind, Was­ser.

M

Fra­ge­stel­lung:

Hy­po­the­sen:

Her­aus­ge­fun­den Ei­gen­schaf­ten von Fe­dern:

Er­geb­nis:

Siehst du dir die ge­nau­er an, so er­kennst du, dass zwi­schen den seit­li­chen der Feder noch klei­ne­re Äste sind. Diese wer­den und ge­nannt. Ähn­lich wie bei einem an Schu­hen hal­ten die die zu­sam­men. Vor allem bei den Schwung-​ und Schwanz­fe­dern ist das wich­tig, denn nur da­durch wird er­reicht, dass die Fe­dern für und un­durch­läs­sig sind.

Feder,Was­ser, Ästen, Ha­ken­strahl, Klett­ver­schluss, Ha­ken­strah­len, Bo­gen­strah­len, Wind.

E

Fra­ge­stel­lung:

Hy­po­the­sen:

Her­aus­ge­fun­den Ei­gen­schaf­ten von Fe­dern:

Er­geb­nis:

Siehst du dir die ge­nau­er an, so er­kennst du, dass zwi­schen den seit­li­chen der Feder noch klei­ne­re Äste sind. Diese wer­den und ge­nannt. Ähn­lich wie bei einem an Schu­hen hal­ten die die zu­sam­men. Vor allem bei den Schwung-​ und Schwanz­fe­dern ist das wich­tig, denn nur da­durch wird er­reicht, dass die Fe­dern für und un­durch­läs­sig sind.