• Checkliste - Gegengedicht
  • anonym
  • 11.10.2023
  • Deutsch
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Wich­tigs­te Aspek­te des Ge­gen­ge­dich­tes zu Städ­ter von Al­fred Wol­fen­stein

Trifft zu

Teil­wei­se ge­lun­gen

Trifft nicht zu

Das Thema des Ge­dich­tes ist die Dar­stel­lung des Dor­fes.







Das Ge­dicht hat 4 Stro­phen, davon zwei Quar­tet­te und zwei Ter­zet­te.







Das Reim­sche­ma der Quar­tet­te ist ein um­ar­men­der Reim (abba).







Das Reim­sche­ma der Ter­zet­te ist ein Paar­reim mit ver­schränk­ten Rei­men. (efg gef)







Die erste Stro­phe be­inhal­tet die Dar­stel­lung der äu­ße­ren Er­schei­nung des Dor­fes.







Die zwei­te Stro­phe be­inhal­tet die Dar­stel­lung der Be­zie­hun­gen der Men­schen im Dorf.







Die drit­te Stro­phe be­inhal­tet die Dar­stel­lung des Wohn­rau­mes des Dorfs.







Die vier­te Stro­phe be­inhal­tet die Ge­füh­le, die man beim Leben auf dem Dorf emp­fin­det.







Das Ge­dicht ent­hält kon­kre­te Be­grif­fe, die so­fort mit dem Leben auf dem Dorf in Ver­bin­dung ge­bracht wer­den.







Das Ge­dicht be­inhal­tet viele be­schrei­ben­de Ad­jek­ti­ve, um die Stim­mung auf dem Dorf ein­zu­fan­gen.







Das Ge­dicht ent­hält Me­ta­phern, Ver­glei­che und Per­so­ni­fi­ka­ti­o­nen.







x