• ConceptMaps
  • verybusybeaver
  • 17.11.2023
  • Methodik
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Was ist ei­gent­lich eine Con­cept Map? Am bes­ten läst sich das mit einer Con­cept Map be­ant­wor­ten:

Con­cept Map: Con­cept Maps
Ziel und Be­stand­tei­le von Con­cept Maps

Con­cept Maps stel­len kom­ple­xe The­men durch die Kom­bi­na­ti­on von so ge­nann­ten Schlüs­sel­be­grif­fen (ein Be­griff je Käst­chen) und Be­zie­hungs­pfei­len (be­schrif­te­te Pfei­le, die die lo­gi­schen Zu­sam­men­hän­ge re­prä­sen­tie­ren). Die Be­zie­hun­gen sind dabei nicht hier­ar­chisch - es muss nicht einen zen­tra­len Be­griff geben wie bei einer Mind­map.

...und so wird's ge­macht:

1
Samm­le alle wich­ti­gen (Fach)Be­grif­fe zum Thema und no­tie­re sie auf einem an­de­ren Zet­tel.
2
Er­zeu­ge eine vor­läu­fi­ge Con­cept­Map, indem Du die Be­grif­fe an­ord­nest und Ver­bin­dun­gen ein­zeich­nest. Je nach per­sön­li­cher Vor­lie­be bie­ten sich hier Kle­be­zet­tel, Text­bau­stei­ne in Power­Point oder spe­zi­el­le Tools wie CMAP (https://cmap.ihmc.us/) an.
  • Ordne die Schlüs­sel­be­grif­fe an.
  • Ver­bin­de die Be­grif­fe mit bes­schrif­te­ten Pfei­len.

Üb­ri­gens: Wenn Du eine Con­cept Map von vor dem Lern­pro­zess mit einer ver­gleichst, die Du da­nach an­fer­tigst, kannst Du Dei­nen Wis­sens­ge­winn gut sicht­bar ma­chen.

3
Ana­ly­sie­re das vor­läu­fi­ge Er­geb­nis und no­tie­re Än­de­rungs­wün­sche.
4
Er­zeu­ge die end­gül­ti­ge Con­cept­Map.
Denk dran: Schlüs­sel­be­grif­fe in Käs­ten, Pfei­le immer mit Be­schrif­tung!

Er­stellt nach: Brü­ning, L., Saum, T.: Er­folg­reich un­ter­rich­ten durch Vi­sua­li­sie­ren - NDS-​Verlag, Essen 2017

Bei­spiel: Con­cept Map zu Re­do­x­re­ak­tio­nen

x