• Lösung Gase - Einleitung
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Chemie
  • 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Luft ist nicht Nichts!

Ver­such A - Rät­sel des Bal­lons in der Fla­sche

1
Ent­wi­ckelt in Grup­pen eine Mög­lich­keit den auf­ge­bla­se­nen Bal­lon in die Fla­sche zu krie­gen.
  • Pro­to­kol­liert die Durch­füh­rung und Be­ob­ach­tung eurer Ver­su­che (in­klu­si­ve der Fehl­ver­su­che).
2
Nennt die Be­din­gung(en), damit der Bal­lon in die Fla­sche passt.

Es muss eine Mög­lich­keit geben, damit die Luft im In­ne­ren der Fla­sche ent­wei­chen kann. Somit kann der Bal­lon den Platz ein­neh­men.

Ver­such B

3
Be­fes­tigt drei gleich lange Seile (je­weils eins) an den Enden und in der Mitte eines Stabs. An den Enden wer­den nun gleich groß auf­ge­bla­se­ne Luft­bal­lons an­ge­bracht.
  • Skiz­ziert den Ver­suchs­auf­bau. Woran er­in­nert euch die­ser?
  • Be­schreibt eure Be­ob­ach­tun­gen, wenn einer der Bal­lons ent­fernt wird.
  • Be­schreibt eure Be­ob­ach­tun­gen, wenn einer der Bal­lons am Stab durch Auf­pus­ten und der an­de­re mit­hil­fe der Luft­pum­pe auf­ge­bla­sen wird. Stellt Hy­po­the­sen (Über­le­gun­gen) auf, wor­auf eure Be­ob­ach­tun­gen schlie­ßen las­sen.

a) Es er­in­nert an eine Waage oder Wippe.
b) Die Seite mit Bal­lon ist schwe­rer.
c) Die Seite mit dem Bal­lon, der mit der Atem­luft ge­füllt ist, ist schwe­rer. Die Luft die aus­ge­at­met wird ist nur teil­wei­se so wie die Luft, die im Raum um uns vor­han­den ist. Atem­luft und Raum­luft haben un­ter­schied­li­che ZU­sam­men­set­zun­gen, wer­den aber stän­dig mit­ein­an­der ver­mischt. Luft ist dem­entspre­chend ein Stoff­ge­misch.

Was wiegt mehr?
  • ein plat­ter (Fuß-) Ball
  • ein auf­ge­pump­ter (Fuß-) Ball
Was wiegt mehr?
  • ein auf­ge­bla­se­ner Luft­bal­lon
  • ein nicht auf­ge­bla­se­ner Luft­bal­lon
4
Ver­sucht eure Be­ob­ach­tun­gen aus Ver­such A auf das Kugel-​ Teilchen-​ Mo­dell zu über­tra­gen.
Tipp

Skiz­zen kön­nen beim Be­schrei­ben hilf­reich sein

- Im Bal­lon sind Teil­chen ent­hal­ten
- In der Fla­sche sind Teil­chen ent­hal­ten
-> damit der Bal­lon und des­sen Teil­chen Platz in der Fla­che ein­neh­men kann müs­sen die Teil­chen in der Fla­sche ent­wei­chen kön­nen
- Am An­fang und am Ende muss die­sel­be An­zahl an Teil­chen vor­han­den sein.

5
Be­zieht nun eure Be­ob­ach­tun­gen aus Ver­such B (3c) mit ein und über­prüft eure Skiz­ze in 4. auf ihre Rich­tig­keit.

Luft ist ein Stoff­ge­misch, das heißt es müs­sen min­des­tens zwei ver­schie­de­ne Sor­ten Teil­chen vor­han­den sein.

6
Er­läu­tert nun ein­zeln, ob etwas in einer aus­ge­trun­ke­nen Fla­sche ist. Nutzt dafür eure Ver­suchs­er­geb­nis­se und wei­te­re Bei­spie­le aus dem All­tag.
In einer aus­ge­trun­ke­nen Fla­sche be­fin­det sich...

Luft, ein Stoff (-​gemisch) mit Platz­be­darf und Ge­wicht.
Luft ist ein Stoff­ge­misch, das heißt es be­fin­den sich ver­schie­de­ne Stof­fe mit ver­schie­de­nen Teil­chen in ihr, wel­che mit blo­ßem Auge nicht sicht­bar sind, al­ler­dings mit­hil­fe von Ex­pe­ri­men­ten nach­ge­wie­sen wer­den kön­nen.