• Übungen zur Mechanik
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Physik
  • 8, 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Kräf­te er­kennt man an ihren Wir­kun­gen. Nenne drei Bei­spie­le mit un­ter­schied­li­chen Wir­kun­gen.
2
Kräf­te las­sen sich leicht mit Hilfe eines Fe­der­kraft­mes­sers be­stim­men. Im In­ne­ren ent­hält er eine Schrau­ben­fe­der.
  • Die Kraft­mes­sung ist mög­lich, da zwei Grö­ßen pro­por­tio­nal zu­ein­an­der sind. Nenne diese!
  • Wird an einen Fe­der­kraft­mes­ser eine Ta­fel­scho­ko­la­de ge­hängt (m=100g), so wird er um 1,5cm ver­län­gert. Wel­che Kraft zeigt er an? Wel­che Kraft zeigt er bei einer Ver­län­ge­rung um 4,5cm an?
3
Skip­py (40kg) sitzt auf der Wippe 2m vom Dreh­punkt ent­fernt und war­tet auf ihren Freund Jumpy (50kg).
  • Nenne das He­bel­ge­setz.
  • Be­rech­ne, wo sich Skip­pys Freund hin­set­zen muss, damit die Wippe im Gleich­ge­wicht ist.
4
Fla­schen­zü­ge er­leich­tern das Heben von Las­ten und ver­rin­gern beim Se­geln die Kraft für das Dicht­ho­len der Segel.
  • Skiz­zie­re einen Fla­schen­zug mit einer losen und einer fes­ten Rolle.
  • Be­stim­me den An­teil der Kraft, den man bei einem Fla­schen­zug mit drei losen und drei fes­ten Rol­len nur noch be­nö­tigt.
  • Kann man mit einem Fla­schen­zug Ar­beit ein­spa­ren?
5
For­mu­lie­re die Gol­de­ne Regel der Me­cha­nik!
x