• Das Fügen und Beschichten
  • Juli0201
  • 31.10.2022
  • Beruf und Wirtschaft
  • 7
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Die Fertigungsverfahren

1. Das Fügen

1
Ergänze die Definition mithilfe der Bilder unter dem grauen Kasten!
Fügen

Beim Fügen werden zwei oder mehr Werkstücke zusammengebracht. Im Technikunterricht werden häufig das Nageln, Kleben, Schrauben, Nieten, Löten oder Nähen angewendet.

2
Ordne die folgenden Fakten richtig in die Tabelle ein!
  • Leimen und Kleben sind unlösbare stoffschlüssige Verbindungen.
  • Nagelverbindungen sind einfache, schnell und leicht herzustellende unlösbare Verbindungen.
  • Schraubverbindungen sind lösbare Verbindungen.
  • Nietverbindungen sind Verbindungen, die große Belastungen aushalten.
  • Löten ist eine unlösbare stoffschlüssige Verbindung.
  • Schweißen ist eine feste und dichte Metallverbindung.

lösbare Verbindungen

unlösbare Verbindungen





2. Das Beschichten

3
Ergänze die Definition mithilfe der Bilder unter dem grauen Kasten!
Beschichten

Beim Beschichten werden fest haftende Schichten aus formlosen Stoff auf die Werkstückoberfläche aufgebracht. Dadurch wird z.B. ein Korrosion sschutz erreicht oder die Fläche wird dekoriert.

Wesentliche Möglichkeiten des Beschichtens sind: Streichen, Spritzen, Tauchen und Galvanisieren.

4
Ordnet die folgenden Verfahren der Tabelle zu!
  • Öl, Wachs
  • Überzugslack
  • Lasur
  • Mattierung
  • Grundierung

Verfahren der Oberflächen-

behandlung

Ziel



Kurzzeitiger Schutz vor Feuchtigkeit, seidenmatte Oberfläche



Grundanstrich ermöglicht gute Haftung weiterer Farbschichten, glättet Unebenheiten, Farbwirkung wird verbessert



witterungsbeständig und wasserabweisend, glänzende Oberfläche



Schutz gegen Witterungseinflüsse, Verschmutzung, Feuchtigkeit und mechanischer Beanspruchung



Schutz gegen Witterungseinflüsse, Verschmutzung, Feuchtigkeit und mechanischer Beanspruchung

x