• Daten auswerten
  • anonym
  • 02.11.2020
  • Mittlere Reife
  • Mathematik
  • 6
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Kennwerte

Vor dir siehst du mehrere Gegenstände. Um welche Gegenstände handelt es sich?

1
Bringe die Gegenstände in eine sinnvolle Reihenfolge.
  • Ordne ihnen folgende Begriffe zu: Zentralwert, Maximum und Minimum

2
Trage die entsprechenden Werte in die Tabelle ein.
Tipp!

Denkt an die Einheiten!

Maximum

Minimum

Zentalwert

Spannweite

Für Clevere

3
Hole dir am Pult einen weiteren Gegenstand ab, sobald du fertig bist. Kannst du nun den Zentralwert bestimmen?
Tipp!

Wenn du nicht weiter weißt, findest du Hilfekarten auf dem Pult.

neuer Zentralwert

Zentralwert I

Wenn die Anzahl der Gegenstände gerade ist liegt keiner der Werte genau in der Mitte.

Der Zentralwert liegt dann genau zwischen den beiden mittleren Werten.

Zentralwert I

Wenn die Anzahl der Gegenstände gerade ist liegt keiner der Werte genau in der Mitte.

Der Zentralwert liegt dann genau zwischen den beiden mittleren Werten.

Zentralwert II

Die Mitte von zwei Werten berechnet man, indem man die beiden Werte addiert und das Ergebnis durch 2 teilt.

Beispiel:  Der Zentralwert von 4,5cm und 5,7cm:

4,5cm + 5,7cm =10,2cm

10,2cm : 2 = 5,1cm

Zentralwert II

Die Mitte von zwei Werten berechnet man, indem man die beiden Werte addiert und das Ergebnis durch 2 teilt.

Beispiel:  Der Zentralwert von 4,5cm und 5,7cm:

4,5cm + 5,7cm =10,2cm

10,2cm : 2 = 5,1cm