• Der Wechsel der Aggregatzustände
  • anonym
  • 20.01.2021
  • Chemie
  • 6
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • 1
    Fülle die Lücken aus. Schau dir dazu die Graphik aus der letzten Woche an.

    Stoffe können drei Aggregatzuständen annehmen: , und .

    Jeder hat seine eigene Schmelz- und Siedetemperatur. Unter bezeichnet man den Vorgang, der Stoffe in flüssige Stoffe umwandelt. Unter versteht man den Vorgang, wenn Stoffe gasförmig werden.

    Auch umgekehrt können diese Zustandsänderungen erfolgen. Wird ein Stoff wieder flüssig, wenn die Temperatur sinkt, nennt man diesen Vorgang . Verringert man weiter die Temperatur, wird der Stoff , so nennt man dies .

    Eine weitere Besonderheit zeigen Stoffe, die beim Erhitzen des festen Zustandes direkt in den gasförmigen Zustand übergehen. DasVorgang wird als bezeichnet. Wenn ein von dem direkt in den festen Zustand wechselt, nennt man dies .