• Der Weg eines T-Shirts
  • anonym
  • 13.11.2023
  • Geographie
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Der Weg eines T-​Shirts
1
Nenne die ein­zel­nen Schrit­te der Pro­duk­ti­on eines T-​Shirts und trage sie far­big in die stum­me Welt­kar­te ein.
  • Nutze den Atlas für die Lo­ka­li­sie­rung der Län­der.
2
Er­klä­re,warum die Pro­duk­ti­on von Tex­ti­li­en haupt­säch­lich in Entwicklungs-​ und Schwel­len­län­dern statt­fin­det.
3
Er­läu­te­re, wel­che po­si­ti­ven und ne­ga­ti­ven Aus­wir­kun­gen die in­ter­na­tio­na­le Ar­beits­tei­lung für die Industrie-​ und Ent­wick­lungs­län­der hat. (M2 LB S. 89 M3)

M2 Ein T-​Shirt reist um die Welt

Welt­wei­ter Han­del mit Waren und Dienst­leis­tun­gen bringt Vor­tei­le, zum Bei­spiel kön­nen Ver­brau­cher beim Ein­kauf zwi­schen vie­len Pro­duk­ten aus un­ter­schied­li­chen Län­dern wäh­len – oft­mals zu sehr güns­ti­gen Prei­sen. Um kos­ten­güns­ti­ge Waren an­bie­ten zu kön­nen, ver­la­gern Un­ter­neh­men ihre Pro­duk­ti­on meist in Nied­rig­lohn­län­der. Nied­ri­ge Löhne sind je­doch häu­fig mit schlech­ten Arbeits-​ und Le­bens­be­din­gun­gen für die Ar­beits­kräf­te ver­bun­den, und die wei­ten Trans­port­we­ge be­las­ten die Um­welt. Immer mehr Un­ter­neh­men über­neh­men Ver­ant­wor­tung für Mensch und Um­welt und han­deln nach­hal­tig. Sie ach­ten dar­auf, dass na­tür­li­che Le­bens­grund­la­gen er­hal­ten blei­ben und die Ar­beits­kräf­te in den Pro­duk­ti­ons­stät­ten ge­recht ent­lohnt und fair be­han­delt wer­den.

Welt­wei­ter Han­del mit Waren und Dienst­leis­tun­gen bringt Vor­tei­le, zum Bei­spiel kön­nen Ver­brau­cher beim Ein­kauf zwi­schen vie­len Pro­duk­ten aus un­ter­schied­li­chen Län­dern wäh­len – oft­mals zu sehr güns­ti­gen Prei­sen. Um kos­ten­güns­ti­ge Waren an­bie­ten zu kön­nen, ver­la­gern Un­ter­neh­men ihre Pro­duk­ti­on meist in Nied­rig­lohn­län­der. Nied­ri­ge Löhne sind je­doch häu­fig mit schlech­ten Arbeits-​ und Le­bens­be­din­gun­gen für die Ar­beits­kräf­te ver­bun­den, und die wei­ten Trans­port­we­ge be­las­ten die Um­welt. Immer mehr Un­ter­neh­men über­neh­men Ver­ant­wor­tung für Mensch und Um­welt und han­deln nach­hal­tig. Sie ach­ten dar­auf, dass na­tür­li­che Le­bens­grund­la­gen er­hal­ten blei­ben und die Ar­beits­kräf­te in den Pro­duk­ti­ons­stät­ten ge­recht ent­lohnt und fair be­han­delt wer­den.





5




10




15




20

x