• Die Ballonfahrt
  • anonym
  • 20.05.2021
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Mehrere Personen fahren in einem Heißluftballon, der langsam an Höhe verliert, weil der Treibstoff ausgeht. Der Ballon befindet sich über unwegsamem Gelände, eine Landung ist also äußerst gefährlich und führt höchstwahrscheinlich zum Tod aller Insassen

des Ballonkorbes.

Die Gruppe der Ballonfahrer muss nun untereinander durch Argumentation

versuchen, einen Ballonfahrer dazu zu bewegen, aus dem Ballonkorb zu springen, damit der Ballon nicht zu schnell sinkt und sicheres Landegebiet erreichen kann.



Vorhandene Rollen:

  1. Mutter von acht Kindern
  2. Eine bekannte Neurochirurgin
  3. Der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein
  4. Eine Vorsitzende einer großen Bank
  5. Ein Staatsanwalt (der gerade an einem sehr wichtigen Fall sitzt)
  6. ?
  7. Ein katholischer Erzbischof und Sekretär des Papstes



1
Setze dich mit den Personen zusammen, die ebenfalls die gleiche Rollenkarte haben. Sucht gemeinsam Argumente, die für eure Rolle sprechen oder Argumente, warum die anderen Rollen den Korb verlassen sollten.
Wählt danach eine Person eurer Gruppe aus, die euch in der Diskussion vertreten soll.
2
Die VertreterInnen der einzelnen Rollen setzen sich nun in einem Stuhlkreis zusammen.
Sie haben nun insgesamt 710Minuten Zeit zu diskutieren und eine Entscheidung zu treffen. Danach muss eine Person rausgewählt werden.
Dieser Vorgang wird danach noch zweimal wiederholt, jedes Mal mit einer Minute weniger Zeit, bis nur noch vier Personen im Ballon sitzen.
Bei ausgeglichener Abstimmung entscheiden die BeobachterInnen.
  • Die BeobachterInnen bewerten die Argumentationsweise ihres jeweiligen Gruppenmitglieds und die Entscheidungen der gesamten Gruppe. Waren die Argumente schlüssig? Hat die Person auf die anderen Rollen Bezug genommen und deren Argumente entkräftet? Wurden wichtige Argumente nicht genannt?
3
Was empfindest du dabei Leute zu selektieren und nach ihrer Bedeutsamkeit einzuordnen?
Ist es generell ethisch vertretbar Menschen zu selektieren, selbst wenn es für das Gemeinwohl wichtig ist?
x