• Etherpads
  • DariaBurger
  • 30.06.2020
  • Medientechnik/Mediendesign
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
DariaBurger

Etherpads zum kollaborativen Arbeiten

Ein Etherpad ist ein webbasiertes Textdokument auf Grundlage einer Open-Source-Software mit geringeren Formatierungsmöglichkeiten, in das kollaborativ gleichzeitig in Echtzeit geschrieben werden kann. Jeder Schreibende hat eine andere Schriftfarbe; in Echtzeit sind sofort alle Änderungen sichtbar.

Es gibt verschiedene Anbieter von Etherpads im Internet; am empfehlenswertesten ist das ZUM-Pad (https://zumpad.zum.de).

Tutorial ZUM-Pad

https://t1p.de/ZUMPAD

Ein Etherpad kann auch unter https://medienpad.de

oder https://etherpad.wikimedia.org genutzt werden.

Etherpads sind normalerweise rein textbasiert, auf manchen Etherpads kann man aber auch Bilder einfügen, z. B. auf www.board.net.

Eine Liste mit weiteren Etherpad-Anbietern gibt es auf Github: https://github.com/ether/etherpad-lite/wiki/Sites-that-run-Etherpad-Lite

Weitere Infos und Links gibt es im ZUM-Wiki: https://wiki.zum.de/wiki/Etherpad

YouTube-Tutorial von Marcus von Amsberg (5:03 min): https://youtu.be/rqhbathigpc

ZUM-Pad

https://zumpad.

zum.de

https://medienpad.de

https://etherpad.

wikimedia.org

Arbeitsschritte

1. Link zum Etherpad aufrufen,

Namen vergeben/anlegen

"Ein Etherpad (ich nehme meistens ZUMpad) ist kostenlos und super einfach zu bedienen.

Es bietet kollaborative, synchrone Textverarbeitung. Das kann ich analog nicht. Für mich ein klarer Vorteil im Unterricht."

Marc Seegers, Lehrer und Medienberater in NRW
DariaBurger

2. Aufgabenstellung o.a. eingeben

3. Etherpad teilen zur gemeinsamen Bearbeitung

4. Fertigen Text exportieren bzw. sichern