• Modul01 (O365)
  • SC
  • 02.10.2021
  • Sonstige
  • Deutsch
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

Digitale Kompetenzen

In diesem Schuljahr wirst du im Fach Deutsch sehr viel mit unserer schuleigenen Lernplattform eigenständig arbeiten.

Damit das problemlos gelingt, lernst du in diesem ersten Modul einige grundsätzliche Kompetenzen [1] im Umgang mit digitalen Medien.

Hast du so etwas schon einmal gesehen?

Es handelt sich dabei um einen QR [2]-Code!

Arbeitsauftrag:

1
Lade dir auf dein Smartphone einen so genannten QR-Scanner (gib das Wort als Suchbegriff im App-Shop ein). Installiere dir nun eine kostenlose App!
Scanne den oberen Code ein. Er führt dich auf eine Internetseite. Lies genau durch, was auf dieser Seite steht.
2
Ergänze nun den Lückentext!

Unter Medien versteht man Medien, die mit digitalen arbeiten. Den Gegensatz dazu bilden Medien. Der Begriff wird auch als Synonym (3) für die verwendet.

3
Am unteren Ende dieser Arbeitsblätter findest du eine Reihe von Fachbegriffen, die du kennen solltest. Drehe dein Deutschheft um und schreibe diese Wörter auf. Gib der Seite im Heft die Überschrift Wortliste Fachbegriffe!

[1] Kompetenz: lat. competere, zu etwas fähig sein

[2] QR: engl. quick response, schnelle Antwort

[3] Synonym: griech. synonymos, gleichbedeutend, sinngleich

Für dieses Schuljahr wird dir deine Lehrperson einen Office365-Account [4] anlegen.

Mit diesem Office365-Konto kannst du dich im Browser einloggen und bekommst kostenlos

  • dein eigenes E-Mail [5]-Programm (Outlook), mit dem du am PC oder auf deinem Handy Mails empfangen und verschicken kannst.
  • deinen eigenen Kalender, in dem du Termine (Termine wie Hausaufgaben, Tests, Schularbeiten…) eintragen und dich zeitgerecht daran erinnern lassen kannst – z. B. auf deinemSmartphone oder per E-Mail.
  • deine eigene Office-Suite [6] (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsprogramm).
Apps in Office 365

Arbeitsauftrag:

4
Wenn du deine Zugangsdaten von deiner Lehrperson erhalten hast, fülle das Online-Formular aus. Den QR-Code dazu findest du rechts!
Achtung! Zum Ausfüllen musst du bei Office 365 angemeldet sein, sonst funktioniert es nicht!
Termin

Erledige diese Aufgabe bis .................................

[4] Account: engl., Benutzerkonto, Benutzerzugang

[5] E-Mail: engl., elektronischer Brief

[6] Office-Suite: engl., Büro-Paket (Zusammenstellung gebräuchlicher Software für den Schriftverkehr: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation...)

Arbeitsauftrag:

5
Auf der schuleigenen Lernplattform wurde für dich ein Nutzerkonto angelegt. Du musst dich also um nichts mehr kümmern, außer dich auf der Lernplattform anzumelden und dich in die Kurse einzuschreiben, die du für das heurige Schuljahr nutzen möchtest bzw. nutzen sollst!
Verwende zur Anmeldung die Zugangsdaten, die du von deinem Klassenvorstand erhalten hast!!!!
Termin

Erledige diese Aufgabe bis .................................

Informationen zur Lernplattform

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir verwenden in diesem Schuljahr im Fach Deutsch (aber auch in einigen Nebenfächern) unsere schuleigene Lernplattform. Inzwischen hast du dich hoffentlich erfolgreich auf der Lernplattform angemeldet und dich in die entsprechenden Kurse eingeschrieben.

Die Lernplattform bietet dir folgende Vorteile:

  • Alle Inhalte aus dem Unterricht findest du auch auf der Lernplattform. Du kannst diese Inhalte in aller Ruhe und in deinem eigenen Lerntempo wiederholen.
  • Wenn du krank warst, musst du nicht zeitaufwändig alle versäumten Merkstoffe nachschreiben, du findest sie zum Download auf der Lernplattform. Drucke dir die fehlenden Merkstoffe aus und klebe sie in dein Heft. Mehr ist nicht zu tun.
  • "Selbsttests" am Ende einer jeden Lerneinheit helfen dir, selbst zu kontrollieren, ob du den Lernstoff schon beherrscht. Du bekommst sofort eine Rückmeldung, was du gut gemacht hast und wo es vielleicht noch hapert.
  • Du kannst mit deiner Arbeit auf der Lernplattform deine Note verbessern.

Kopieren verboten

Du hast sicher auch schon einmal ein Bild im Internet gesucht, um es für eine Hausaufgabe oder ähnliches zu verwenden, doch wusstest du, dass du dir damit viel Ärger einhandeln kannst?

Egal ob Bilder, Texte, Videos, Musik oder sogar Schriftarten – dahinter steht immer ein/e Fotograf/in, Autor/in, Filmemacher/in, Musiker/in oder Designer/in, der/die dieses Material erstellt hat und davon leben will. Wenn du also ungefragt dieses Material verwendest, machst du dich damit strafbar und das kann zu teuren Abmahnungen oder zu empfindlichen Geldstrafen führen. Lass also lieber die Finger davon, auf Google und YouTube nach Bildern und Videos Ausschau zu halten, die du auf deinen Computer herunterladen möchtest.

Wenn du für deine Hausaufgabe unbedingt Bilder benötigst, dann mache diese entweder mit deiner eigenen Kamera, denn dann besitzt du auch die Rechte an diesem Foto (beachte aber, dass du keine Personen ohne deren Einwilligung fotografieren darfst) oder halte im Internet Ausschau nach Bildern unter Creative Commons Lizenz – kurz CC:

https://www.bildersuche.org/creative-commons-infografik.php

Materialien, die unter einer solchen Lizenz veröffentlicht wurden, dürfen unter bestimmten Bedingungen nämlich von dir frei verwendet werden. Oft genügt es schon, den Namen des ursprünglichen Besitzers zu nennen. Doch wie findet man Material unter dieser Lizenz? Wenn du beispielsweise Bilder für deine Hausaufgabe suchst, dann schau dich doch einmal auf folgenden Seiten etwas genauer um:

https://www.bilderpool.at

https://www.bilderhamster.de

CC-Lizenzen

CC-BY: Namensnennung (Die beste Wahl!!!)

CC-BY-SA: Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen

CC-BY-ND: Namensnennung - Keine Bearbeitung

CC-BY-NC: Namensnennung - Keine kommerzielle Verwendung erlaubt

CC-BY-NC-SA: Namensnennung - keine kommerzielle Verwendung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen

CC-BY-ND-NC: Namensnennung - keine Bearbeitung - nicht kommerziell

Arbeitsauftrag

6
Du hast den Text Kopieren verboten aufmerksam gelesen?
Entscheide, ob die Behauptung wahr oder falsch ist!
Bilder im Internet zu suchen und anzusehen oder Musik auf YouTube anzuhören, ist strafbar.
  • Wahr
  • Falsch
Es ist auch verboten, sich Bilder und Videos auf seinen Computer herunterzuladen und sie zum Beispiel für eine Hausaufgabe zu verwenden.
  • Wahr
  • Falsch
Du verletzt damit das Recht auf das geistige Eigentum des Erstellers.
  • Wahr
  • Falsch
Als Strafe winken dafür hohe Geldbeträge und ein lebenslanges Computerverbot.
  • Wahr
  • Falsch
Daher ist es besser, die Fotos selbst zu machen. Dadurch kannst du auch die Bilder von deiner letzten Party völlig legal auf Facebook stellen.
  • Wahr
  • Falsch
Unter bestimmten Voraussetzungen ist es aber möglich, dennoch Bildmaterial legal verwenden zu können.
  • Wahr
  • Falsch
Die legale Verwendung gilt für Bilder, die unter einer „Common People“ Lizenz stehen.
  • Wahr
  • Falsch

Arbeitsauftrag

CC0 - pixabay.com
7
Diskutiere mit deinem Sitznachbarn über folgende Stichwörter und welche Probleme damit verbunden sind:
  • Urheberrecht
  • Persönlichkeitsrecht
  • Datenschutz
  • Cyberkriminalität
  • Cybermobbing
8
Schreibt die Ergebnisse eurer Diskussion stichwortartig in eurer Deutschheft!

Was du in diesem Modul gelernt haben solltest:

CHECK-LISTE:
  • einen QR-Scanner auf deinem Smartphone installieren und damit umgehen.
  • einen Office365-Account anlegen.
  • dich auf einer Lernplattform registrieren.
  • die Erkenntnis, dass man Bilder aus dem Internet nur unter bestimmten Voraussetzungen verwenden darf.
  • die Erkenntnis, dass man bei der Nutzung des Internets vorsichtig sein muss.

Link-Tipps:

http://www.saferinternet.at

http://basiskurs.digikomp.at