• "Droge Computer - tiefe Spuren im Gehirn"
  • mbajo
  • 30.06.2020
  • Deutsch
  • 12
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Sachtextanalyse und Kommentar zu Text 5:
Droge Computer - tiefe Spuren im Gehirn

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-082007/tiefe-spuren-im-gehirn/

1
Schreiben Sie eine Einleitung zu dem vorliegenden Text und zeigen Sie dabei die Hauptthese der Autorin auf.
  • Klicken Sie doppelt oder auf den Stift, um den Inhalt direkt im rechten Menü zu bearbeiten.
  • Nutzen Sie den roten Zauberpinsel oben rechts im Menü des Bausteins, um seinen Inhalt zu leeren.
2
Fassen Sie den Inhalt knapp zusammen (ca. 1/2 Seite).
  • Klicken Sie doppelt oder auf den Stift, um den Inhalt direkt im rechten Menü zu bearbeiten.
  • Nutzen Sie den roten Zauberpinsel oben rechts im Menü des Bausteins, um seinen Inhalt zu leeren.
3
Erläutern Sie, welche Intention die Autorin verfolgt.
  • Klicken Sie doppelt oder auf den Stift, um den Inhalt direkt im rechten Menü zu bearbeiten.
  • Nutzen Sie den roten Zauberpinsel oben rechts im Menü des Bausteins, um seinen Inhalt zu leeren.
4
Abel-Wanek sieht inbesondere in Fantasy-Rollenspielen eine große Gefahr (vgl. Z. 20f). Untersuchen Sie an diesem Beispiel die Argumentation der Autorin.
  • Klicken Sie doppelt oder auf den Stift, um den Inhalt direkt im rechten Menü zu bearbeiten.
  • Nutzen Sie den roten Zauberpinsel oben rechts im Menü des Bausteins, um seinen Inhalt zu leeren.
5
Verfassen Sie einen Kommentar zu der Fragestellung, ob Computerspiele als Droge betrachtet werden können. Recherchieren Sie ggf. konkrete Daten im Internet.
  • Klicken Sie doppelt oder auf den Stift, um den Inhalt direkt im rechten Menü zu bearbeiten.
  • Nutzen Sie den roten Zauberpinsel oben rechts im Menü des Bausteins, um seinen Inhalt zu leeren.
spiel, die strategie, computer