• Epische Kurzformen - Die Parabel
  • anonym
  • 17.05.2021
  • Deutsch
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Ein erster Überblick über Parabeln

1
Was sind eigentlich genau Parabeln im Deutsch-Unterricht?
Scanne den QR-Code rechts und schau dir das Video an.
Vervollständige danach den Lückentext.
am Ende direkt für den Leser zu finden ist
1x
Bildebene
1x
der Vergleich
1x
Fabeln
1x
Kurzprosa
1x
Lehre
1x
Sachebene
1x
versteckt
1x
  • Parabeln gehören zu den epischen (erzählenden) Texten. Man zählt sie zur Kurzprosa. Der Begriff Parabel stammt aus dem Griechischen und bedeutet der Vergleich. Genau wie Fabelnenthalten Parabeln auch eine Lehre, die vom Leser entschlüsselt werden soll. Der Unterschied zwischen Fabel und Parabel liegt darin, dass in einer Fabel die Lehre am Ende direkt für den Leser zu finden ist.
    In einer Parabel wird die Lehre versteckt und muss vom Leser selbst erschlossen werden. Was in einer Parabel vom Erzähler dargestellt wird, ist die sogenannte Bildebene. Das, was man als Leser selbst deuten muss, ist die Sachebene. Man muss also immer überlegen, wofür die einzelnen Teile der Parabel stehen, um die Lehre am Ende zu entschlüsseln.
2
Lies die Parabel Der dürre Acker (Lehrbuch, S. 28). Überlege, für was die vorgegebenen Elemente der Bildebene stehen könnten und welche Elemente der Parabel zu den gegebenen Deutungen auf der Sachebene passen.
Vervollständige dazu die Tabelle.

Bildebene

Sachebene

zwei Bauern arbeiten nebeneinander

jedes Jahr gab es

gute Ernten

ein Mensch braucht immer wieder die Hilfe eines anderen

jemand denkt immer nur an sich und

ist egoistisch

auf unterem trocknen Acker wachsen

nur Disteln

Disteln wuchern auch auf dem

oberen Acker

hilft man Anderen nicht, kann das für einen selbst große Nachteile haben

x