• Erdkunde - Unterichtsreihe: "Strukturanalyse des Heimatraums"
  • anonym
  • 16.06.2021
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

Das vorligende Dokument bezieht seine Informationen aus Auszügen des Regionalplans Mittelhessen
(Hrsg.: Regierungspräsidium Gießen als Geschäftsstelle der Regionalversammlung Mittelhessen 2001, S. 147 - 157)

Regionalwirtschaftliche Ausgangslage Mittelhessens

Gunst- & Ungunstfaktoren Mittelhessens

Gunstfaktoren:

Ungunstfaktoren:

- Nachbar von Südhessen
(= Wachstumsmotor)
- Ressourcenlieferant (vorallem an Wasser)
- Verfügung über Studienplätze an Hochschulen (3x)
- Erholungsraum
- hochwertige Kultur
- international bedeutende Verkersinfrastruktur

- große Arbeitslosigkeit
- großer Fernpendlerüber-schuss nach Südhessen
↳ Südhessen bietet:
• viele Arbeitsplätze (z.B in Frankfurt)
• Wohnfläche (rund um die Städte / größeren Dörfer)

Mittelhessen ⇔ Südhessen

Zwar ist es eigentlich ein Vorteil, dass Mittelhessen der Nachbar von Südhesssen ist. Doch beispielsweise wäre es für Mittelhessen gefährlich, wenn es aufgrund seines Erholungsraums zur »Schlafregion« Südhessens würde. Dann würden die menschen nur in Mittelhessen wohnen; in Südhessen trotzdem arbeiten ...