• Computer: Der Aufbau
  • Christian Leeser
  • 30.06.2020
  • Mittlere Reife
  • Informatik
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Der Pro­zes­sor: Setze die vor­ge­ge­be­nen Wör­ter in die Lü­cken ein.
Abläufe
Befehle
CPU
Rechenzeit
  • Der Pro­zes­sor (engl. Cen­tral Pro­ces­sing Unit oder kurz CPU) in­ter­pre­tiert und führt Befehle aus. Au­ßer­dem ko­or­di­niert er die Abläufe in einem Rech­ner. Er be­ein­flusst die Rechenzeit für einen Pro­zess.
Merk­satz 1

Um so leis­tungs­stär­ker der Pro­zes­sor, desto höher die Rech­ner­leis­tung.

2
Der Spei­cher: Setze die vor­ge­ge­be­nen Wör­ter in die Lü­cken ein.
Arbeitsspeicher
CD
DVD
Festplatte
Hauptspeicher
Random Access Memory
sekundärem
USB-Stick
  • Damit der Pro­zes­sor mit den Daten ar­bei­ten kann, braucht er einen Spei­cher. Man un­ter­schei­det in Hauptspeicher und sekundärem Spei­cher. Der Haupt­spei­cher wird eben­falls als Arbeitsspeicher oder Random Access Memory (RAM) be­zeich­net und dient zur Ver­ar­bei­tung von Daten mit denen der Rech­ner ge­ra­de ar­bei­tet. Mit einem se­kun­dä­re Spei­cher si­chert der User oder eine Soft­ware Daten. Zu einem ex­ter­nen Spei­cher zäh­len u.a. eine Festplatte, eine CD, eine DVD oder einem USB-​Stick.
Merk­satz 2

Um so grö­ßer der Ar­beits­spei­cher, desto höher die Da­ten­ver­ar­bei­tung.

3
Der Ein- und Aus­ga­be­ge­rä­te: Setze die vor­ge­ge­be­nen Wör­ter in die Lü­cken ein.
Datenverarbeitung
ein Drucker
ein Monitor
eine Maus
eine Tastatur
extern
intern
Kommunikation
Peripheriegeräte
  • Ein- und Aus­ga­be­ge­rä­te sind z.B. ein Monitor, eine Maus, ein Drucker oder eine Tastatur. Diese Ge­rä­te wer­den eben­falls als Peripheriegeräte be­zeich­net. Sie wer­den in intern (in­ner­halb des Com­pu­ters) oder extern (au­ßer­halb des Com­pu­ters) ein­ge­teilt. Grund­sätz­lich die­nen sie zur Kommunikation zwi­schen User und Rech­ner und zur Datenverarbeitung.
4
Ordne zu!
  • Fest­plat­te
  • Mo­ther­board
  • CPU
  • Ar­beits­spei­cher
  • BUS-​System
  • Pe­ri­phe­rie­ge­rä­te
  • ver­ant­wort­lich für den Da­ten­trans­port
  • ei­gent­li­che Re­chen­ein­heit
  • ver­bin­det alle Teile des Com­pu­ters
  • Lang­zeit­ge­dächt­nis des Com­pu­ters
  • die­nen zur Ein- und Aus­ga­be am Rech­ner
  • Kurz­zeit­ge­dächt­nis des Com­pu­ters
x