• Der einfache Stromkreis
  • Yannic Weber
  • 30.06.2020
  • Physik
  • 6
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

In un­se­rem heu­ti­gen Leben kämen wir ohne Elek­tri­zi­tät nie­mals aus. Sei es für das Musik hören, sich ge­gen­sei­tig Nach­rich­ten am Handy schrei­ben oder Fort­ni­te zu spie­len. Um all dies zu er­mög­li­chen brau­chen alle Ge­rä­te elek­tri­sche En­er­gie, oder um­gangs­sprach­lich Strom. Oft rei­chen klei­ne Akkus oder Bat­te­rien. Nur grö­ße­re Ge­rä­te wer­den an Steck­do­sen an­ge­schlos­sen, die wie­der­um mit einem Kraft­werk ver­bun­den ist. Der Strom aus der Steck­do­se ist le­bens­ge­fähr­lich, also spie­le nie­mals damit herum. Doch wann funk­tio­niert ein elek­tri­sches Gerät? Damit wol­len wir uns heute be­schäf­ti­gen!

Der ein­fa­che Strom­kreis

Du brauchst:

- ein Steck­brett
- ein Päck­chen Steck­ka­bel
- zwei Kabel
- eine Glüh­lam­pe in Fas­sung

1
Brin­ge die Glüh­lam­pe zu leuch­ten, indem du einen ein­fa­chen Strom­kreis auf­baust. Wenn deine Glüh­lam­pe leuch­test, zeich­nest du euren Ver­suchs­auf­bau ab.
Kurz­schluss

Wenn sich elek­tri­sche Lei­tun­gen be­rüh­ren, ent­steht ein Kurz­schluss. Bei einem Kurz­schluss fließt der Strom di­rekt von einem Pol der Span­nungs­quel­le zum an­de­ren Pol. Ein Kurz­schluss kann auch einen Brand ver­ur­sa­chen.

2
Über­le­ge dir, wie ein Strom­kreis auf­ge­baut wer­den muss, damit du die Glüh­lam­pe zum leuch­ten brin­gen kannst. Ver­wen­de die Be­grif­fe ge­schlos­se­ner Strom­kreis und of­fe­ner Strom­kreis.