• Präpositionen und Adverbien
  • Vanessa Mair
  • 30.06.2020
  • Deutsch, Deutsch als Fremdsprache, Deutsch als Zweitsprache
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Präpositionen zeigen, wie Gegenstände zueinander im Verhältnis stehen; Deswegen: Verhältniswort!

z.B.: unter, über, um, bei...

Adverbien geben Informationen zu Ort, Zeit, Art und Weise oder Grund!

z.B.: dort, morgen, gern, vorsichtshalber

Achtung: Als Satzglied nennt man Adverbien Adverbiale Bestimmung. Diese können auch mehrere Wörter enthalten! (weil er das können will, nächsten Samstag usw.)

1
Markiere im folgenden Text alle Präpositionen blau und Adverbien rot.
  • Klicken Sie doppelt oder auf den Stift, um den Inhalt direkt im rechten Menü zu bearbeiten.
  • Nutzen Sie den roten Zauberpinsel oben rechts im Menü des Bausteins, um seinen Inhalt zu leeren.

Heute wollte ich mit meiner Freundin zu Aldi gehen. Wir wollten uns vor dem Supermarkt treffen. Leider war sie noch nicht dort. Ich ging um den Supermarkt herum. Sicherheitshalber rief ich sie vorher an. Ungern hörte ich, dass sie doch keine Zeit hätte.

2
Fülle die passenden Präpositionen und Adverbien in die Lücken.
  • Klicken Sie doppelt oder auf den Stift, um den Inhalt direkt im rechten Menü zu bearbeiten.
  • Nutzen Sie den roten Zauberpinsel oben rechts im Menü des Bausteins, um seinen Inhalt zu leeren.

Lücke dem Stuhl liegt der I-Pod.
Lücke ist er jetzt ganz staubig. Wer legt Lücke denn einen I-Pod hin? Lücke ihn hervorzuholen, strecke ich mich Lücke.
Lücke meinem Kopf ist der Tisch. Weil ich Lücke bin, stoße ich mir den Kopf Lücke an. Lücke Eisfach finde ich einen Kühlbeutel. Ich presse ihn Lücke Lücke meinen Kopf.