• Die verschiedenen Elemente
  • tutory
  • 30.06.2020
  • Mittlere Reife
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Ele­men­te

Alle In­for­ma­tio­nen auf einem tu­to­ry Ar­beits­blatt wer­den in Ele­men­ten dar­ge­stellt. Ele­men­te sind Bau­stei­ne die un­ter­schied­li­che Funk­tio­nen haben kön­nen. Es gibt ein­fa­che und kom­ple­xen Vor­la­gen für diese Bau­stei­ne. In die­sem Do­ku­ment wer­den alle Bau­stei­ne de­tail­liert er­klärt.

1
Text­ele­men­te

Text­ele­men­te sind ver­schie­den for­ma­tiert und ka­te­go­rie­siert. Das er­leich­tert die Ein­bin­dung ver­schie­de­ner Textar­ten.

Ei­ni­ge Text­ele­men­te las­sen sich for­ma­tie­ren. Es ist z.B. mög­lich, fett, kur­siv, un­ter­stri­chen oder durch­ge­stri­chen zu wäh­len. An­de­re For­ma­tie­rungs­mög­lich­kei­ten sind über die For­ma­tie­rungs­leis­te mög­lich. Aus äs­the­ti­schen Grün­den sind nicht immer alle For­ma­tie­run­gen mög­lich. Das er­leich­tert den Um­gang und führt zu bes­se­ren Er­geb­nis­sen.

1.1
Der In­for­ma­ti­ons­text

Der In­for­ma­ti­ons­text ist das ein­fachs­te Text­ele­ment. Es kann für ver­schie­de­ne Arten von Textin­hal­ten be­nutzt wer­den. Die­ses Ele­ment soll­te nicht für Auf­ga­ben­stel­lun­gen, De­fi­ni­tio­nen oder an­de­re Text­in­hal­te ge­nom­men wer­den, die bes­ser in einer an­de­ren Text­ele­ment­art auf­ge­ho­ben sind. Nur so fin­det ein an­de­rer Nut­zer die In­hal­te wie­der.

1.1
Die Auf­ga­ben­stel­lung

1
Auf­ga­ben­stel­lun­gen nutzt man, um ein­fa­che Auf­ga­ben zu er­zeu­gen. Sie haben im Ge­gen­satz zum ein­fa­chen Text er­wei­ter­te Funk­tio­nen.
6 / 6
  • Trägt man mög­li­che Punk­te ein und fügt dem Do­ku­ment ein Punk­te­feld hinzu, wer­den die mög­li­chen Punk­te auf dem Ar­beits­blatt an­ge­zeigt.
  • In den Ei­gen­schaf­ten kann man Auf­ga­ben­stel­lun­gen num­me­rie­ren, Dies ge­schieht au­to­ma­tisch und passt sich der Po­si­ti­on auf dem Ar­beits­blatt an.
  • Es kann eine Lö­sung ein­tra­gen, die in den Ei­gen­schaf­ten an­ge­zeigt wird.
  • Es kön­nen Teil­auf­ga­ben hin­zu­ge­fügt und ver­schie­den num­me­riert wer­den.
2
Eine zwei­te Auf­ga­ben­stel­lung ist au­to­ma­tisch mit 2. num­me­riert. Ver­schiebt man diese über die erste Auf­ga­be , än­dert sich deren Num­me­rie­rung.
2 / 2

1.1
Die Über­schrift

Über­schrif­ten struk­tu­rie­ren grö­ße­re Do­ku­men­te. Es gibt drei Über­schrif­ten­ebe­nen. Über­schrif­ten kön­nen num­me­riert wer­den. Die Num­me­rie­rung wird au­to­ma­tisch vor­ge­nom­men­und än­dert sich ent­spre­chend bei Ver­schie­bung eines Über­schrif­ten­ele­ments

1.1
Die Be­griffs­de­fi­ni­ti­on

Titel der Be­griffs­de­fi­ni­ti­on

Das Ele­ment Be­griffs­de­fi­ni­ti­on kann ge­nutzt wer­den, um eine De­fi­ni­ti­on an­zu­zei­gen. Zum einen ist die­ses Ele­ment spe­zi­ell ge­stal­tet, um Schü­le­rin­nen und Schü­lern eine bes­se­re Wahr­neh­mung zu geben. Au­ßer­dem fin­den an­de­re Kol­le­gen bei der Suche alle De­fi­ni­tio­nen an einem Ort.

1.1
Das Hin­weis­feld

Ach­tung Hin­weis!

Hin­weis­tex­te die­nen dazu, Schü­lern In­for­ma­tio­nen zu geben, die nicht un­mit­tel­bar Auf­ga­ben­stel­lun­gen oder Texte mit fach­li­chen In­for­ma­ti­ons­ge­halt sind. Sie be­tref­fen bei­spiels­wei­se Ar­beits­in­for­ma­tio­nen wie Schaue dort nach oder Nutze zur Be­ar­bei­tung der Auf­ga­be das Ta­fel­werk. Sie kön­nen z. B. als di­dak­ti­sche oder me­tho­di­sche Er­gän­zung die­nen.

1.1
Die Quel­le

Sie kann in den Ein­stel­lun­gen eine Vor­be­mer­kung be­kom­men. Diese dient als Quel­len­nach­weis und Ein­stieg. Au­ßer­dem kann man der Quel­le eine Num­me­rie­rung zu­wei­sen, um z. B. in einer Auf­ga­be auf diese Quel­le zu ver­wei­sen.

Zwei be­son­de­re Funk­tio­nen der Quel­le sind die Mehr­spal­tig­keit und die Zei­len­num­mern. Dies sient bei lan­gen Tex­ten der Über­sicht und er­leich­tert das Ar­bei­ten. Bei einem sehr lan­gen Quel­len­text, an dem die Ler­nen­den An­mer­kun­gen ma­chen sol­len, emp­fiehlt es sich, eine Ar­beits­blatt­spal­te für diese frei zu las­sen.

1

Quel­len­tex­te sind be­son­ders für Ori­gi­nal­quel­len sinn­voll.





5




10




15




20




25




30




35




40




45




50




55




60




65




70




75




80




85




90




95




100




105




110




115




120




125




130




135




140




145




150




155




160




165




170




175




180




185




190




195




200




205




210




215




220




225




230




235




240




245




250




255




260




265




270




275




280




285




290




295




300




305




310




315




320




325




330




335

1

Quel­len­tex­te sind be­son­ders für Ori­gi­nal­quel­len sinn­voll.

Sie kann in den Ein­stel­lun­gen eine Vor­be­mer­kung be­kom­men. Diese dient als Quel­len­nach­weis und Ein­stieg. Au­ßer­dem kann man der Quel­le eine Num­me­rie­rung zu­wei­sen, um z. B. in einer Auf­ga­be auf diese Quel­le zu ver­wei­sen.

Zwei be­son­de­re Funk­tio­nen der Quel­le sind die Mehr­spal­tig­keit und die Zei­len­num­mern. Dies sient bei lan­gen Tex­ten der Über­sicht und er­leich­tert das Ar­bei­ten. Bei einem sehr lan­gen Quel­len­text, an dem die Ler­nen­den An­mer­kun­gen ma­chen sol­len, emp­fiehlt es sich, eine Ar­beits­blatt­spal­te für diese frei zu las­sen.

Platz für Schü­ler­no­ti­zen mit einem Pa­pier­feld

1.1
Das Zitat

Zi­ta­te wer­den ver­wen­det um zum einen Ori­gi­nal­aus­sa­gen wie­der­zu­ge­ben, aber auch, um kennt­lich zu ma­chen, dass es sich hier um das geis­ti­ge Ei­gen­tum eines an­de­ren han­delt. Dies muss dann aus­rei­chend ver­deut­licht wer­den, indem man eine Quel­le di­rekt sicht­bar unter dem Text an­gibt. Dann kön­nen Kol­le­gen die­sen Text­bau­stein in einem an­de­ren Bil­dungs­zu­sam­men­hang nut­zen und haben die Quel­le eben­falls über­nom­men.

In den Ei­gen­schaf­ten des Ele­ments lässt sich diese In­for­ma­ti­on hin­ter­le­gen und be­ar­bei­ten.

1
Bild­ele­men­te

Bild­ele­men­te sind jede Form von Ele­men­ten, die gra­fi­scher Natur sind. Ak­tu­ell gibt es nur eine Ele­ment­art, es wer­den aber wei­ter hin­zu­ge­fügt.

1.1
Das Bild

Die Nut­zung von Bil­dern ist auf ver­schie­de­ne Arten mög­lich.

1. kann man einen Bild-​Link aus dem In­ter­net ko­pie­ren und die­sen unter Ei­gen­schaf­ten in das Feld Bild-​Link ein­fü­gen. Das Bild wird dann au­to­ma­tisch ge­la­den.

2. Ist es mög­lich, ein ei­ge­nes Bild, wel­ches lokal ver­füg­bar ist hoch­zu­la­den. Dazu zieht man das Bild auf das Feld rein­zie­hen und kli­cken oder klickt das Feld an und wählt ein Bild aus. Das Bild wird dann auf dem tutory-​Server ge­spei­chert.

Unter dem Bild kann man eine Bild­un­ter­schrift oder einen Quel­len­an­ga­be an­zei­gen. Diese ist in den Ei­gen­schaf­ten hin­zu­zu­fü­gen.

Mit Bildunterschrift

1
Dy­na­mi­sche Ele­men­te

Dy­na­mi­sche Ele­men­te haben neben der Mög­lich­keit, In­for­ma­tio­nen ein­fach nur an­zu­zei­gen, au­ßer­dem dy­na­mi­sche Funk­tio­nen, die es dem Nut­zer er­lau­ben In­hal­te schnell per Zu­falls­funk­ti­on zu ver­än­dern.

1.1
Die Text­auf­ga­be

Text­auf­ga­ben be­inhal­ten die Mög­lich­keit, ran­do­mi­siert ver­än­der­ba­re Zah­len ein­zu­fü­gen und für diese auch Re­geln fest­zu­le­gen. Jedes #x (Klein­buch­sta­ben oder Zah­len) er­zeugt einen dy­na­mi­schen Platz­hal­ter.

Wenn man z. B 10 Äpfel hat und 4 Kin­der, dann be­kommt jedes Kind wie­vie­le Äpfel? Na­tür­lich 5.
  • Die Ar­beit mit ran­do­mi­sier­ten Auf­ga­ben ist ak­tu­ell noch eine Her­aus­for­de­rung und be­fin­det sich in der Ex­pe­ri­men­tier­pha­se.
  • Es las­sen sich zur Auf­ga­be auch Teil­auf­ga­ben hin­zu­fü­gen.
  • Auf dem ge­druck­ten Ar­beits­blatt wer­den die Zah­len dann ohne die Rah­men an­ge­zeigt.
  • Der Mischen-​Button kann auf ein­ze­le Werte aber auch auf alle Werte an­ge­wen­det wer­den.
Hmmmm, die sehen lecker aus.

1.1
Die ein­fa­chen Re­chen­auf­ga­ben

Auch die ein­fa­chen Re­chen­auf­ga­ben be­fin­den sich ak­tu­ell noch in der Ex­pe­ri­men­tier­pha­se. Ähn­lich wie bei Textauff­ga­ben kann man Bil­dungs­re­geln er­stel­len und damit ran­do­mi­sier­te Auf­ga­ben­blö­cke er­stel­len.

3
Re­chen­auf­ga­ben kön­nen ähn­lich wir Auf­ga­ben­stel­lun­gen num­me­riert und mit Punk­ten ver­se­hen wer­den.
9 / 9
  • 15 - [] = 10
  • 10 - [] = 6
  • 6 - [] = 3
  • 6 - [] = 1
  • 5 - [] = 2
  • 9 - [] = 6
  • 8 - [] = 2
  • 14 - [] = 8
  • 13 - [] = 10
  • 10 - [] = 4
  • 12 - [] = 6
  • 11 - [] = 5
  • 9 - [] = 3
  • 16 - [] = 10
  • 4 - [] = 1
  • 15 - [] = 9
  • 9 - [] = 5
  • 10 - [] = 5
  • 7 - [] = 2
  • 12 - [] = 7
  • 14 - [] = 10
  • 9 - [] = 4
  • 8 - [] = 5
  • 7 - [] = 4
  • 11 - [] = 7
  • 5 - [] = 1
  • 8 - [] = 4
  • 13 - [] = 7
  • 7 - [] = 3
  • 12 - [] = 9
  • 11 - [] = 8
  • 14 - [] = 9
  • 12 - [] = 8
  • 6 - [] = 2
  • 11 - [] = 6
  • 7 - [] = 1
  • 8 - [] = 3
  • 13 - [] = 9
  • 13 - [] = 8
  • 10 - [] = 7

1.1
Die Mutliple-​Choice-Aufgabe

4
Multiple-​Choice-Aufgaben bie­ten die Mög­lich­keit­meh­re­rer vor­ge­fer­tig­ter An­wor­ten.
2 / 2
  • Mit dem + in den Ei­gen­schaf­ten fügt man neue Ant­wor­ten hinzu
  • Diese kann man dann mit rich­tig mar­kie­ren
  • Lö­sun­gen kön­nen druch­mischt wer­den
  • Man kann Punk­te ver­ge­ben
  • Die Auf­ga­be num­me­rie­ren und meh­re­re Spal­ten nut­zen

Die Rich­tig­keit lässt sich auch di­rekt im Ele­ment än­dern, wenn man sich im Be­ar­bei­tungs­mo­dus be­fin­det.

1
Struk­tu­rel­men­te

Die Ka­te­go­rie Struk­tur­ele­men­te fasst alles zu­sam­men, was kei­nen In­halt hat und für die Form­ge­bung des Do­ku­ments wich­tig ist.

1.1
Die Pa­pier­ar­ten

Pa­pier­ar­ten er­mög­li­chen dem Nut­zer Be­rei­che zu for­ma­tie­ren, die von den Schü­lern aus­ge­füllt wer­den sol­len. Es gibt:

ka­riert

li­niert

große & klei­ne Schreib­schrift

No­ten­pa­pier

Millimeter-​papier

In einem nächs­ten Schritt soll es spä­ter mög­lich sein, diese Ele­men­te auch mit In­halt zu be­fül­len.

1.1
Die Ho­ri­zon­ta­le Linie

Li­ni­en kön­nen In­hal­te struk­tu­rie­ren. Es gibt ver­schie­de­ne For­ma­te. Es gibt dünn, mit­tel, dick, durch­ge­zo­gen, ge­stri­chelt, ge­punk­tet.

1.1
Un­ter­schift, Note, Punk­te

Unterschrift
Note
/ 19

Fel­der spe­zi­ell für Klas­sen­ar­bei­ten und Tests. Be­zeich­nung kann be­ar­bei­tet wer­den. Punk­te wer­den au­to­ma­tisch zu­sam­men­ge­zählt.

1.1
Ta­bel­le

Das Ta­bel­len­ele­ment wird be­reits ent­wi­ckelt und ist bald fer­tig.

1
Wei­te­res

In den nächs­ten Wo­chen und Mo­na­ten soll die Menge an Ele­men­te stark er­wei­tert wer­den. Wir wer­den vor allem wei­te­re dy­na­mi­sche Ele­men­te hin­zu­fü­gen, um mög­lichst schnel­le Dif­fe­ren­zie­run­gen an­zu­bie­ten.

Soll­ten Sie selbst Ideen haben, wel­che Ele­men­te ihnen noch feh­len, mel­den Sie sich gern bei uns.