• Die Scheitelpunktform
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Mathematik
  • 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

4.5 Die Schei­tel­punkt­form

Die Nor­mal­pa­ra­bel soll zu­erst ge­streckt und dann in x-​Richtung und dann in y-​Richtung ver­scho­ben wer­den.
Ver­wen­de für jede Kurve eine an­de­re Farbe.
  • Stre­cke die Nor­mal­pa­ra­bel um einen be­lie­bi­gen Streck­fak­tor. Gib den Streck­fak­tor, den Schei­tel­punkt und die neue Funk­ti­ons­glei­chung in der Ta­bel­le an und zeich­ne die Pa­ra­bel.
  • Ver­schie­be die Pa­ra­bel aus a) in x-​Richtung. Gib in der Ta­bel­le die Ver­schie­bung, den Schei­tel­punkt und die neue Funk­ti­ons­glei­chung an. Zeich­ne die Pa­ra­bel.
  • Ver­schie­be die Pa­ra­bel aus b) in y-​Richtung. Gib in der Ta­bel­le die Ver­schie­bung, den Schei­tel­punkt und die neue Funk­ti­ons­glei­chung an. Zeich­ne die Pa­ra­bel.

Scheitel-​punkt

Funk­ti­ons­glei­chung

Nor­mal­pa­ra­bel

1. Schritt:

mit dem Fak­tor ____ ge­streckt.

2. Schritt:

um ____ in x-​Richtung ver­scho­ben

3. Schritt:

um ____ in y-​Richtung ver­scho­ben