• G6 - Adjektiv
  • SC
  • 08.09.2021
  • Deutsch
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Adjektiv

G6

Das Adjektiv, auch Eigenschaftswort genannt, bezeichnet


\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Eigenschaften von Menschen, Tieren, Dingen
z. B. Der Waldkauz ist ein ängstliches Tier.


\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright wie etwas geschieht
z. B. Der Waldkauz schreit unheimlich.


Du fragst nach dem Adjektiv mit Wie?.


Das Anpassen an Kasus, Numerus und Genus bezeichnet man bei Adjektiven als Deklination. Adjektive werden also dekliniert.

Steigerung des Adjektivs:

Positiv (Grundstufe)

ängstlich

umheimlich

Komparativ (Vergleichsstufe)

ängstlicher (als)

unheimlicher (als)

Superlativ (Höchststufe)

am ängstlichsten

am unheimlichsten

Manche Adjektive haben unregelmäßige Vergleichsformen:
gut - besser - am besten
viel - mehr - am meisten
hoch - höher - am höchsten
nah - näher - am nächsten


Nicht alle Adjektive können gesteigert werden:
z. B. rund, tot, blind, ewig, blitzschnell

Merke:

Adjektive schreibt man in der Regel mit kleinem Anfangsbuchstaben. Aber Vorsicht, es gibt auch Ausnahmen (Vergleiche mit Merkstoff R6)!


Bei „-ig“, „-sam“, „-los“, „-lich“, „-isch“, „-voll“, „-bar“:
Adjektive, ist doch klar.