• Gewaltenteilung
  • H.Harders
  • 30.09.2020
  • Naturwissenschaft
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Was bedeutet Gewaltenteilung?

Damit es in Deutschland nicht zu einer Machtkonzentration bei einer kleinen

Gruppe kommt und Politiker ihre Position nicht zum eigenen Vorteil nutzen

können, ist im Grundgesetz die Gewaltenteilung festgeschrieben.

Gewaltenteilung bedeutet, die Aufteilung der staatlichen Gewalt auf

verschiedene Organe, die sich gegenseitig kontrollieren. Man unterscheidet

zwischen der Legislative (gesetzgebende Gewalt), der Exekutive

(ausführende Gewalt) und der Judikative (rechtsprechende Gewalt).

Zusammen bilden sie die drei Säulen der Demokratie.