• Grundlagen der Elektrotechnik
  • SC
  • 18.10.2021
  • Naturwissenschaft
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

Arbeitsplatz

IV. Grundlagen der Elektrotechnik
„Elektrizität“ ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Wir verwenden sie für
Lösung
Haushaltsgeräte (Kühlschrank, Herd, Backofen, Staubsauger...)
Unterhaltungs- und Arbeitsgeräte (Fernseher, Radio, Stereoanlage, Computer, Laptop...)

Was ist Elektrizität?



Elektrizität ist eine Naturerscheinung. Wir können sie nicht direkt sehen, aber ihre Wirkung wahrnehmen.

Wie entsteht Elektrizität?



Elektrizität ist eine Grundeigenschaft der Materie, die durch positive Ladung der Protonen (im Atomkern) und der negativen Ladung der Elektronen (in der Atomhülle) verursacht wird.



Ein elektrisch neutraler Körper hat gleiche viele negative wie positive Ladungen. Sobald es zwischen Elektronen und Protonen zu einem Ungleichgewicht kommt, sprechen wir von einem geladenen Körper - es fließt Strom.

CC0 - svgsilh.com

Beispiel:



Reibt man ein Stück Bernstein mit einem Tuch, so wird der Bernstein elektrisch geladen.

Bernstein = heißt griechisch: elektron

Elektrizität

Und jetzt du:

1
Was ist Elektrizität? Kreuze die richtige(n) Antwort(en) an.
2
Wo überall verwendest du Elektrizität? Schreibe zumindest 10 Beispiele auf.
Lösung2
Licht
Fernseher
Smartphone
Kühlschrank
Computer
Herd
Backrohr
Kaffeemaschine
Staubsauger
3
Ergänze die Lücken.

Elektrizität ist eine Grundeigenschaft der Materie, die durch die positive Ladung der Protonen im Atomkern und der negativen Ladung der Elektronen in der Atomhülle verursacht wird.

4
Ergänze die Lücken.

Das Wort elektron stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt Bernstein.

x