• Hautpflege und -schutz
  • anonym
  • 23.09.2022
  • 1. Ausbildungsjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Hautpflege und -schutz
Lesen Sie sich in Einzelarbeit die Informationen zur Hautpflege und zum Hautschutz durch. Hierfür haben Sie 3 Minuten Zeit.





Die Haut sollte aufgrund der höheren Belastung regelmäßig mit Hautschutz- und Pflegemitteln behandelt werden, welche für den Hauttyp geeignet und dermatologisch nachgewiesen effektiv sind.



Die Notwendigkeit und Durchführung von Hautschutz und -pflege ist den Mitarbeitern in Schulungsmaßnahmen zu erläutern.



Hautpflegemittel sollten wegen der Kontaminationsgefahr in Spendern oder Tuben bereitgestellt werden.



Es sind Präparate ohne Duft- und Konservierungszusatz und ohne Harnstoff zu bevorzugen.

Wie sollte ich meine Haut schützen und pflegen?



Was sind die Aufgaben meines Arbeitgebers?



Der Arbeitgeber hat geeignete Hautschutz- und pflegemittel zur Verfügung zu stellen. Hierzu zählt ebenso die Unterweisung in einen erstellten Hautschutzplan, welcher ausgewählte Präparate für die Hautreinigung, den Hautschutz und die Hautpflege beinhalten sollte.

Quelle: RKI (2016): Empfehlungen zur Händehygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens. KRINKO Empfehlungen September 2016. Online verfügbar unter: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Kommission/Ergaenzende_Informationen/Muster_Haendehygiene.pdf?__blob=publicationFile[Zuletzt geprüft am 14.07.2022].

Quelle: RKI (2016): Empfehlungen zur Händehygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens. KRINKO Empfehlungen September 2016. Online verfügbar unter: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Kommission/Ergaenzende_Informationen/Muster_Haendehygiene.pdf?__blob=publicationFile[Zuletzt geprüft am 14.07.2022].





x