• Inhaltsangabe
  • ztiel
  • 23.02.2021
  • Mittlere Reife
  • Deutsch
  • 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • tafel, schule, schultafel

    Denkmal – die Schultafel
    Sie ist seit der Antike bekannt und erfüllt noch heute ihre Aufgabe. Hier werden Informationen dargestellt. Mit großen leserlichen Buchstaben vermittle ich als Lehrerin Fakten: Regeln zur Rechtschreibung, Grammatik, Textbearbeitung. Auch Hausaufgaben und Informationen für Elternabende, Klassenfahrten und Termine für Arbeiten werden an ihr notiert. Mit ihrer grünen Farbe ist sie typisch für den Klassenraum. Wir Lehrer schreiben mit farbiger und weißer Kreide, der Staub rieselt herab und bildet eine feine Schicht in der Ablage unter der Tafel. Bei hereinscheinendem Sonnenlicht tanzen die Staubpartikel im Sonnenstrahl. Wassertropfen vom Entfernen der Schrift verkleben den Staub, der in den Ritzen am Rand der Tafel und der darunter befindlichen Ablagefläche hartnäckig kleben bleibt. Trockenes Wischen hinterlässt eine weiße Schicht auf der zumeist grünen Oberfläche, fest aufgetragene Buchstaben scheinen durch und der Staub wabert durch den Raum der Lehrkraft.
    Wir kennen sie alle, die Tafel. Generationen von Schülern und Lehrern schauen häufig stundenlang auf dieses Medium. Kreidetafel, Schiefertafel, Wandtafel mit und ohne Unterbau und Gegengewicht und manchmal auch Stecktafeln in verschiedenen Formaten mit Standbeinen für alle Orte in der Schule. In der Geschichte des Unterrichtens benutzte man Stein-, Ton-, Wachs- oder Schiefertafeln, die teilweise sogar zu einem Tafelbuch zusammengebunden wurden. Beim Schreiben mit der Kreide kann es ungeübten Personen passieren, dass sie fürchterlich quietscht und in den Körpern der Anwesenden unangenehme Gefühle hinterlässt.
    Tafelbilder werden seit Generationen von Schülern abgeschrieben. Sorgsam und gut strukturiert werden die wichtigen Merksätze, Formeln und Zeichnungen handschriftlich von Schülern eigenhändig auf Papier gebracht und eingeprägt.
    Whiteboards kamen hinzu und werden mit besonderen Stiften farbig und schön strukturiert beschrieben. Flipcharts stehen wichtig scheinend meist in einer Ecke. Sie haben Plakatcharakter, sind Papierfresser. Interaktive Whiteboards und Smartboards sind der neuste „Schrei“ und erobern nach und nach den Klassenraum, Smartphones übernehmen die Bilder, Dateien wechseln die User. Bücher sind digital. Fortbildungen für Lehrer, das ist der LAUF der Zeit.
    Internetseiten aufrufen, Texte markieren, kopieren und in neue Dateien einfügen. Videos anklicken, mal hier, mal dort. Schnell mal klicken, was bleibt? Der Lehrer muss mit, das ist der LAUF der Zeit.

    Lies den Text, dessen Inhalt du zusammenfassen sollst, zweimal durch! Unterstreiche wichtig Wörter im Text. Schreibe eine Inhaltsangabe mit Einleitung, Hauptteil und Schluss. Gehe im Schluss auf den Wandel des Lernens in der Schule ein.