• Jahreszeiten - Winter
  • Marcel_Rönpagel
  • 02.12.2020
  • Sachunterricht
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Der Winter bedeckt die Natur mit weißem Schnee.

    Der Winter ist die kälteste Jahreszeit in Deutschland.

    Er beginnt am 21. Dezember und endet am 20. März. Die Monate Dezember, Januar, Februar und März zählen zu den Wintermonaten.

    Die durchschnittliche Temperatur beträgt -2 - 0°C.

    In den kalten Nächten wird es bis zu -20°C kalt. Frost entsteht. In kalten Wintern frieren Seen und Flüsse zu.

    In den Wintermonaten gibt es die wenigsten Sonnenstunden. Im Durchschnitt scheint die Sonne nur 2 Stunden am Tag.

    Die Wintermonate sind die trockensten im Jahr. Niederschlag fällt häufig als Schnee.

    Weil es so kalt und trocken ist, sind die Böden meist oberflächlich gefroren. Es ist zu trocken für die meisten Pflanzen.

    1
    Schaue dir das Video zu der Jahreszeit Winter an.
    • Nutze den QR-Code unten links auf dem Arbeitsblatt.
    • Schreibe unbekannte Vokabeln in die Vokabelbox.
    Vokabelbox

  • 2
    Finde alle Wörter, die etwas mit Winter zu tun haben.
    Schreibe die Wörter rechts in die Box.



    FTBDEZEMBERÖS
    RERWARMDASVFC
    OÜTROKKENOFEH
    SPWKALTWÄNIBN
    TGTROCKENNWRE
    UCPQZAQNLIVUE
    WQDAAJULIGWAR
    BLÜTENIDAEQRV

    3
    Ordne die Wortpaare zu.
    • trocken
      1
    • Tage
      2
    • weiß
      3
    • Beginn
      4
    • Temperatur
      5
    • Winter
      6
    • Ende
      7
    • Niederschlag
    • 21. Dezember
    • kurz
    • Schnee
    • 0°C
    • 21. März
    • Jahreszeit
    Im Winter haben die Laubbäume keine Blätter mehr.