• Korrosionsarten
  • SC
  • 07.06.2021
  • Metalltechnik
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

Was ist Fachkunde?

Korrosionsarten

Was ist Korrosion?

Unter Korrosion versteht man den Angriff auf metallische Werkstoffe. In manchen Fällen führt Korrosion auch zur Zerstörung des Werkstoffes.


Wodurch entsteht Korrosion?
korrosive Mittel sind Stoffe, die die Korrosion begünstigen, z. B. Wasser, Chemikalien, (feuchte) Raumluft.

1. Elektrochemische Korrosion:

Elektrochemische Korrosion feuchter Stahloberflächen:
In feuchten Räumen oder bei feuchter Witterung wird die Oberfläche von Metallbauteilen mit einem Film überzogen. Die ganze Stahloberfläche wird dadurch zerfressen.


Elektrochemische Korrosion an Korrosionselementen:
Die Korrosion beruht auf denselben Vorgängen, die in einem galvanischen Element ablaufen:


\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Besteht aus zwei Elektroden mit unterschiedlichen Metallen, die sich in einer elektrisch-leitenden Flüssigkeit (=Elektrolyt) befinden.
\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Das unedlere Metall löst sich und wird korrodiert \gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleleft .
\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Es herrscht eine kleine Spannung, die von der Größe des Werkstoffes abhängt.

Mg

Al

Mn

Zn

Cr

Fe

Cd

Co

Ni

Sn

Cu

unedel

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleleft

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleleft

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleleft

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleleft

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleleft

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleleft

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleleft

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleleft

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleleft

edel

2. Chemische Korrosion:

Bei der chemischen Korrosion reagiert der Werkstoff direkt mit dem angreifenden Stoff, ohne Mitwirkung von Wasser.


Hochtemperaturkorrosion: Diese Korrosion tritt z. B. beim Schmieden, beim Glühen und beim Härten von Werkstücken auf.

Unterschiede bei der Korrosion:

Wenn Eisen oder Stahl korrodieren, dann sprechen wir von Rost - Rost zerstört den Werkstoff - daher ist es notwendig, Eisen und Stahl vor Korrosion bestmöglich zu schützen.


Auch Aluminium oder Kupfer korrodieren, das führt in diesen Fällen aber nicht zur Zerstörung des Werkstoffs.


Aluminium bildet wie jedes Metall im Kontakt mit Sauerstoff eine natürliche Oxidschicht. Im Gegensatz zu Stahl kommt bei Aluminium das Wachstum der Schicht jedoch nach ca. 2,5 - 4 Nanometer zum Stillstand und schützt so das darunterliegende Metall vor einer korrosiven Zerstörung.


Selbiges gilt auch für Kupfer. Bei Korrosion bildet Kupfer eine Patina (umgangssprachlich Grünspan genannt). Diese schützt das darunterliegende Metall.

Vokabeln:

Korrosion

corrosion

Rost

rust

Nichtrostender Stahl

stainless steel

korrosionsbeständig

resistant to corrosion

elektrochemische Korrosion

electrochemical corrosion

galvanische Korrosion

bimetallic corrosion

Galvanisieren

electro plating

Und jetzt du:

1
Was versteht man unter Korrosion?
Lösung
Unter Kor­ro­si­on ver­steht man den An­griff (und in man­chen Fäl­len auch die Zer­stö­rung) me­tal­li­scher Werk­stof­fe.
2
Welche korrosiven Mittel begünstigen die Korrosion bzw. lösen sie aus?
Lösung
z. B. Was­ser, Che­mi­ka­li­en, (feuch­te) Raum­luft.
3
Unter welchem Namen ist Korrosion bei Eisen und Stahl bekannt?
  • Grünspan
  • Oxidschicht
  • Rost
  • Patina
4
Welche zwei Arten von Korrosion haben wir kennengelernt?

Die Korrosion und die Korrosion.

5
Führt Korrosion immer zur Zerstörung des Werkstoffs?
  • JA
  • NEIN
6
Unter welchen Namen ist Korrosion bei Kupfer bekannt?
  • Grünspan
  • Oxidschicht
  • Rost
  • Patina