• Krankenversicherung
  • anonym
  • 22.11.2020
  • Wirtschaft
  • 10
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Mit dem Lehrvertrag für deine neue Ausbildung kommt auch die Frage nach deiner Krankenversicherung. Lies dir den Dialog zwischen Lena (Klasse 10) und Thomas, dem Experten durch und stelle danach die gesetzliche Krankenversicherung deiner Klasse vor.
    Lena
    Thomas, kannst du mir mal helfen? Ich muss für meinen Lehrvertrag eine Krankenversicherung haben. Wie geht das?
    Thomas
    Na ja, eigentlich hast du schon eine Krankenversicherung. Du bist nämlich über deine Eltern versichert und zwar kostenlos.
    Lena
    Cool, kann ich das einfach so lassen?
    Thomas
    Leider nein, sobald du berufstätig bist und mehr als 455 € verdienst, musst du die Beiträge bezahlen.
    Lena
    Bezahlen? Was soll das denn kosten?
    Thomas
    Der Beitrag liegt bei 14,6 Prozent deines Lohnes. Allerdings reicht das den meisten Versicherern nicht, um die Kosten zu bezahlen. Daher gibt es noch Zusatzbeiträge. Die sind unterschiedlich. Insgesamt liegst du zwischen 15 und 16 Prozent.
    Lena
    So viel Geld! Das sind dann bei meinem Lohn 128€ jeden Monat!
    Thomas
    Beruhig dich mal. Zum einen bezahlt dein Arbeitgeber die Hälfte und außerdem bekommst du ja auch eine Menge an Leistungen.
    Lena
    Ok, 64 € ist prima. Bleibt der Beitragssatz gleich?
    Thomas
    Nein, leider nicht. Der Beitrag hängt von der Höhe deines Einkommens ab. Je mehr du verdienst, desto mehr bezahlst du, aber die Leistungen sind immer gleich. Das nennt man Solidarprinzip.
    Lena
    Die Leistungen sind ja klar. Immer wenn ich gesundheitliche Probleme habe, gehe ich zum Arzt, leg meine Karte hin und dann kümmert sich meine Krankenkasse um den Rest.
    Thomas
    Du darfst dabei nicht die Leistungen für Früherkennung und medizinische Rehabilitation vergessen, allerdings müssen sie medizinisch notwendig und wirtschaftlich sein. Auch bezahlt die Krankenkasse Krankengeld.
    Lena
    Krankengeld? Ich bekomme noch mehr Geld, wenn ich krank bin?
    Thomas
    Nein, Lena, wenn du krank bist informierst du sofort deinen Arbeitgeber und der bezahlt deinen Lohn bis zu 6 Wochen weiter. Wenn du noch länger krank bist, übernimmt deine Krankenvericherung 70 Prozent deines Nettoeinkommens.
    Lena
    Ok, verstanden, und welche Krankenversicherung nehme ich jetzt?
    Thomas
    Die Beiträge sind nicht sehr unterschiedlich, und die meisten Leistungen sind gesetzlich geregelt. Dennoch haben viele Kassen besondere Zusatzleistungen. Da kann ein Vergleich schon sinnvoll sein. Schau mal hier!