• Legierungen
  • SC
  • 07.06.2021
  • Metalltechnik
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

Was ist Fachkunde?

Legierungs- und Begleitelemente

Als Legierung bezeichnet man die Vereinigung eines Metalls (=Grundmetall) mit einem oder mehreren metallischen oder nichtmetallischen Elementen.


Ziel: \gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Verbesserung bestimmter Eigenschaften des Grundmetalls!

Legierungselemente sind absichtlich zugesetzte Elemente.


Begleitelemente sind unerwünschte Elemente (=Verunreinigungen).

Wir unterscheiden zwischen


\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Legierungen mit Nichtmetallen (z. B. mit Kohlenstoff, Stickstoff, Schwefel oder Phosphor…)


\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Legierungen mit Nichteisenmetallen (z. B. mit Aluminium, Kupfer, Magnesium…).

Einteilung der Nichteisenmetall-Legierungen:

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Gusslegierungen
\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Knetlegierungen

Beispiele für Legierungen:

\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Bronze (Legierung aus Kupfer und Zinn)
\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Messing (Legierung aus Kupfer und Zink)
\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Amalgame (Quecksilberlegierungen)
\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Konstantan (Legierung aus Kupfer, Nickel und Mangan)
\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{transparent}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} \blacktriangleright Duralumin (Legierung aus Aluminium, Kupfer, Magnesium, Mangan und Silicium)

Chemische Symbole von Metallen:

Metalle: Eisen (Fe), Aluminium (Al), Kupfer (Cu), Magnesium (Mg), Nickel (Ni), Blei (Pb), Zinn (Sn), Zink (Zn)

Edelmetalle: Silber (Ag), Gold (Au), Platin (Pt)

Legierungsmetalle: Wolfram (W), Kobalt (Co), Chrom (Cr), Cadmium (Cd)...

Umwelt!

Schwermetalle, wie Cadmium, Blei und Quecksilber gefährden die Gesundheit der Menschen, wenn sie in feinstofflicher Form in die Luft, den Boden oder in das Wasser gelangen!

Vokabel:

Legierung

alloy

Platz für eigene Notizen:

Und jetzt du:

1
Erkläre den Unterschied zwischen Legierungselement und Begleitelement!
Lösung
Ein Le­gie­rungs­ele­ment wird ab­sicht­lich hin­zu­ge­fügt, um die Ei­gen­schaf­ten des Grund­me­talls zu ver­än­dern.

Be­gleit­ele­men­te sind un­er­wünscht.
2
Worin besteht der Sinn einer Legierung?

3
Bestehen Legierungen immer aus Metallen?
  • JA
  • NEIN
4
Ergänze die Lücken im Merksatz!

Bronze ist eine Legierung aus , Messing eine Legierung aus .

5
Ordne die chemischen Symbol dem richtigen Metall zu!
  • Ag
  • Fe
  • Au
  • Cd
  • Cu
  • Sn
  • Pb
  • Zn
  • Zinn
  • Blei
  • Zink
  • Silber
  • Gold
  • Cadmium
  • Kupfer
  • Eisen