• Leseaufgaben
  • anonym
  • 09.12.2023
  • Deutsch
  • 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Auf­ga­be vor dem Lesen #2
Hy­po­the­sen for­mu­lie­ren

1
Hy­po­the­sen for­mu­lie­ren an­hand des Ti­tels und des Bil­des von Fred­dy Mer­cu­ry (Viel­leicht auch das Bild des Schwimm­bads aus dem Sach­text).
  • Lies den Titel und be­trach­te die Bil­der. Um was könn­te es in die­sem Text gehen? Denke dabei an das Lied und wel­che Stim­mung dies in dir aus­ge­löst hat.
    Schrei­be zwei Ver­mu­tun­gen zum In­halt.
  • Tau­sche dich mit dei­nem Nach­barn/dei­ner Nach­ba­rin aus, um was es gehen könn­te

„Su­per­so­nic Me“

FAZ Frei­bad

Auf­ga­be wäh­rend dem Lesen #1
Er­zähl­te Zei­ten mar­kie­ren

2
Mar­kie­re die er­zähl­te Zeit in der Kurz­ge­schich­te am Rand
  • Ver­wen­de ver­schie­de­ne Far­ben um fol­gen­de er­zähl­te Zei­ten zu un­ter­schei­den:
    - Ein­lei­tung
    - Haupt­erzäh­lung
    - Rück­blen­den
    - Zeit­wech­sel
    - Ab­schluss

Nach dem Lesen #1

3
Be­schrei­be den Tag aus der Sicht von Ra­ke­te. Der Text wird aus der Ich-​Perspektive ge­schrie­ben.
  • Was hat sie im Frei­bad ge­macht, und be­ob­ach­tet, bevor sie in den Pool ge­wor­fen wurde?
    (Ni­veau A, B, C)
    W
  • ie denkt Ra­ke­te über die Jungs, spe­zi­ell den Haupt­cha­rak­ter?
    (Ni­veau A, B)
  • Schrei­be wie Ra­ke­te sich ge­fühlt hat und was ihr durch den Kopf ge­gan­gen ist.
    (Ni­veau A)
Ad­jek­ti­ve

Als Hil­fe­stel­lung um die Ge­füh­le zu be­schrei­ben fin­dest du hier ei­ni­ge Ad­jek­ti­ve zur In­spi­ra­ti­on.





Satz­an­fän­ge

Hier fin­dest du ei­ni­ge mög­li­che Satz­an­fän­ge und -​konstruktionen, mit denen du den Tag be­schrei­ben kannst.

Po­si­ti­ve Ad­jek­ti­ve:

glück­lich auf­re­gend un­ver­gess­lich, zärt­lich be­zau­bernd, be­rau­schend, hin­ge­bungs­voll, er­fül­lend, wun­der­bar, be­flü­gelnd, be­see­lend, ge­bor­gen, in­spi­rie­rend, in­spi­rie­rend, ver­traut, herz­er­wär­mend, be­le­bend

Ne­ga­ti­ve Ad­jek­ti­ve:

schmerz­haft, ver­wir­rend, un­si­cher, ent­täu­schend, kom­pli­ziert, stres­sig, über­for­dernd, ver­let­zend, un­si­cher, ver­wir­rend

Neu­tra­le Ad­jek­ti­ve:

neu­tral, gleich­gül­tig, be­lang­los, un­in­ter­es­sant, in­dif­fe­rent, emo­ti­ons­los, sach­lich, di­stan­ziert, un­be­tei­ligt, nüch­tern, ob­jek­tiv, un­schein­bar, un­be­ein­druckt, ge­las­sen, sach­lich, un­auf­fäl­lig, gleich­gül­tig, un­par­tei­isch, zu­rück­hal­tend, un­auf­ge­regt

Die Sonne brann­te mir heiss auf den Kör­per und ...

Ich dach­te, dass ....

Die Jungs nerv­ten wie­der ein­mal mit ....

Ich fühl­te mich ...

Es ist manch­mal schwie­rig für mich zu ver­ste­hen, warum...

In be­stimm­ten Si­tua­tio­nen denke ich, dass Jungs...

Meine Ge­dan­ken über Jungs än­dern sich, wenn...



Auf­ga­be nach dem Lesen #2
Zei­tungs­be­richt schrei­ben

4
Lies den Zei­tungs­ar­ti­kel für dich durch.
1.1 (EA) Wel­che Struk­tu­ren kannst du er­ken­nen? (Titel, Un­ter­ti­tel, Lead, Ar­ti­kel)

1.2 (EA) Mar­kie­re Text­stel­len, die Ge­mein­sam­kei­ten zur Kurz­ge­schich­te haben.

1.3 (GA) ver­wen­det das Pla­ce­mat in 4er Grup­pen.
No­tiert zu­erst eure ei­ge­nen Ideen in den äus­se­ren Fel­dern.
Tragt an­schlies­sen eure ge­mein­sa­men Ge­dan­ken ins Zen­trum.
No­tie­re die ge­mein­sa­men Er­kennt­nis­se dar­un­ter
5
2.1 (GA) Sam­melt Ideen und no­tiert in Stich­wor­ten was der In­halt eurer Zei­tungs­be­rich­te sein könn­te

Bei­spie­le für Per­spek­ti­ven:
- Der Ba­de­meis­ter
- Die Mäd­chen im Bad / in der Schu­le
- An­de­re Ba­de­gäs­te

Was?

WER?

Wo?

Wann?

Wie?

Warum?

Me­tho­den­kar­te -> folge den Schrit­ten 2, 3, 4 und 5



Me­tho­den­kar­te Zei­tungs­be­richt
6
Ver­fas­se hier dei­nen Zei­tungs­be­richt
  • Min­dest­um­fang 20 Sätze
  • For­ma­le Vor­ga­ben (Titel, Un­ter­ti­tel, Lead, Ar­ti­kel)
x