• LF 6: Venöse und kapillare Blutentnahme
  • Suhaila Guergari
  • 05.03.2024
  • 1. Ausbildungsjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Vor­be­rei­tung
Für die ve­nö­se Blut­ent­nah­me be­nö­ti­ge ich fol­gen­de Ma­te­ria­li­en:
Des­in­fi­zier­tes Ta­blett für Ma­te­ria­li­en
But­ter­fly oder Ka­nü­le
Blut­ent­nah­me­röhr­chen
Eti­ket­ten mit Pfle­ge­emp­fän­ger­da­ten
Stau­schlauch
Tup­fer
Pflas­ter
Haut­des­in­fek­ti­ons­mit­tel
Hän­de­des­in­fek­ti­ons­mit­tel
un­ste­ri­le Hand­schu­he
Ab­wurf­be­häl­ter
2
Er­läu­tern Sie die Durch­füh­rung der ve­nö­sen Blut­ent­nah­me an­hand der fol­gen­den Bil­der.
Auf­klä­rung über Blut­ent­nah­me und Ein­ver­ständ­nis­ein­ho­lung



Hän­de­des­in­fek­ti­on,
Un­ste­ri­le Hand­schu­he an­zie­hen,
Arm frei­ma­chen las­sen und po­si­tio­nie­ren, Vene er­tas­ten
  • Kli­cken Sie dop­pelt oder auf den Stift, um den In­halt di­rekt im rech­ten Menü zu be­ar­bei­ten.
  • Nut­zen Sie den roten Ra­dier­gum­mi oben rechts im Menü des Bau­steins, um sei­nen In­halt zu lee­ren.
Stau­schlauch an­le­gen ca. 1 hand­breit über der Punk­ti­ons­stel­le, Des­in­fek­ti­on der Punk­ti­ons­stel­le (Sprüh-​Wisch-Sprüh und 30 Sek. war­ten)

Haut straff zie­hen unter Punk­ti­ons­stel­le, Vene wird mit Ka­nü­le im 30° Win­kel punk­tiert



Fließt Blut, war die Punk­ti­on er­folg­reich und der Stau­schlauch kann ge­öff­net wer­den


Alle Röhr­chen in rich­ti­ger Rei­hen­fol­ge be­fül­len, beim Röhr­chen­wech­sel Ka­nü­le nicht zu viel be­we­gen!
Nach­be­rei­tung:
  • Kli­cken Sie dop­pelt oder auf den Stift, um den In­halt di­rekt im rech­ten Menü zu be­ar­bei­ten.
  • Nut­zen Sie den roten Ra­dier­gum­mi oben rechts im Menü des Bau­steins, um sei­nen In­halt zu lee­ren.
Nach der Ent­nah­me einen Tup­fer lo­cker auf die Ein­stich­stel­le legen und Ka­nü­le zie­hen (NACH Zie­hen erst drü­cken!). 1 Mi­nu­te lang Punk­ti­ons­stel­le kom­pri­mie­ren und mit Pflas­ter­ver­band ver­sor­gen.
Schwen­ken der Röhr­chen und Do­ku­men­ta­ti­on der Ent­nah­me
3
Fül­len Sie die fol­gen­den Lü­cken im Text zum Thema ka­pil­la­re Blut­ent­nah­me mit­hil­fe des vor­lie­gen­den In­for­ma­ti­ons­tex­tes.

Die In­di­ka­tio­nen für eine ka­pil­la­re Blut­ent­nah­me sind die Be­stim­mung des Blutzuckers und der Blutgerinnung, die BGA und ein Screening auf Stoffwechselerkrankungen bei Säuglingen. Ge­eig­ne­te Punk­ti­ons­stel­len hier­für sind bei Er­wach­se­nen seitlich der Fingerbeere oder Ohrläppchen. Bei Neu­ge­bo­re­nen und Säug­lin­gen hin­ge­gen der Unterarm oder die Ferse. Die Blut­ent­nah­me bei Kin­dern muss immer vom ärztlichen Personal durch­ge­führt wer­den. Vor der Blut­ent­nah­me müs­sen im häus­li­chen Set­ting die Hände gewaschen wer­den. Im Kran­ken­haus, Pfle­ge­heim oder in der Arzt­pra­xis muss die Punk­ti­ons­stel­le desinfiziert wer­den, weil eine höhere Keimbelastung vorliegt.

x