• Lösungsblatt
  • anonym
  • 21.01.2021
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
    1. 1. Rot= Längsgewölbe

            2. Blau= Quergewölbe

       

       2. Längsgewölbe:

        Der [ Scheitelpunkt ] des Längsgewölbe ist etwas nach hinten verlagert. Durch [ Bänder ]        und [ Muskeln] stabilisiert. Die Plantaraponeurose, das [ Lig. plantare longum]  und das          Pfannenband sichern das Längsgewölbe passiv. US- und Fußmuskel halten das    Längsgewölbe aktiv aufrecht. Dabei  unterscheidet man [3] Bögen. Lateraler Bogen,      Zentraler Bogen und [Medialer Bogen].    

            Quergewölbe:

     Man unterscheidet in 3 Abschnitten des Quergewölbes. V[ordere] Bogen, [Mittlere ]          Bogen und [Hintere ]  Bogen.

    3.  Funktion des Fußgewölbes:

    • polsternde Wirkung             (richtig)
    • Fördert die Sprungkraft      (falsch)
    • Stöße dämpft                        (richtig)

    4.  1. Klakaneus

        2. Pfannenband

        3. Lig. plantare longum

        4. Plantaraponeurose

        5. Os metatarsale I

        6. Os cuneiforme mediale

        7. Os naviculare

        8. Talus

    5. Zu welchen Fußfehlstellungen kann es kommen?

    • Der Fuß weicht in Abduktion ab (richtig)
    • Der Talus verlagert sich nach medial und plantar, der Rückfuß gerät in Knickfußstellung (richtig)
    • Der Fuß weicht in Plantarflexion ab  (falsch)
    • Die Tibia gerät in IR-Stellung mit der Folge eines Genu valgum (richtig)
    • Das Os naviculare verschiebt sich nach dorsal  (falsch)

    6.  Die Physiologischen Belastungen des Fußes sind Tragen des [ Körpergewichts], halten des [ Gleichgewichtes ], absorbieren von [ Erschütterungen] und effektive Kraftverteilung.