• Lückentext Terme
  • anonym
  • 17.11.2022
  • Mathematik
  • 7, 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Fülle die Lücken mit den richtigen Begriffen!

Terme sind sinnvolle mathematische Rechenausdrücke. Sie bestehen nicht nur aus Zahlen, sondern sie können auch Variablen enthalten. Ein anderes Wort für Variablen ist Platzhalter. Für Variablen verwendet man in der Regel Kleinbuchstaben. Variablen sind veränderbar, wie der Name schon sagt : variabel. Man kann verschiedene Zahlen hierfür einsetzen.

Der Bereich der Zahlen, die eingesetzt werden sollen heißt Variablengrundbereich. Natürlich gibt es auch Terme ohne Variablen zum Beispiel : 4 ∙ 7 + 5. Das Ergebnis ist 33. Dies ist der Wert des Terms.

Bei Termen mit Variablen kann man den Wert des Terms erst bestimmen, sofern man eine Zahl für die Variable einsetzt.

Ein Beispiel ist: 4x + 5. Der Wert des Terms Termwert kann bestimmt werden. Ersetze die Zahl x mit 2. Beachte dabei, dass zwischen der 4 und dem x ein Malpunkt hinzugedacht werden muss. Wir berechnen nun den Termwert: 4 ∙ 2 + 5 = 13. Der Termwert für x = 2 ist folglich 13.

Terme können auch vereinfacht werden. Wir müssen hierfür gleiche Variablen oder Zahlen zusammenfassen. Als Beispiel soll uns hier 2x + 3y + 5x - 1y +10 dienen. Wir ordnen die Variablenalphabetisch. Wir beginnen also zunächst mit x. In unserem Beispiel finden wir 2x + 5x. Wir können diese beiden zusammenfassen zu 7x. Weiter folgt im Alphabet das y. In unserem Beispiel finden wir 3y - 1y. Wir können dies zusammenfassen zu 2y. Als letztes müssen wir noch einfache Zahlen ohne Variablen zusammenfassen. Im Beispiel finden wir nur +10. Der zusammengefasste Term lautet nun: 7x + 2y + 10.

2
Fülle den Lückentext wiederum mit den richtigen Begriffen!

Achte dabei immer auf die Vorzeichen. Ein weiteres Beispiel soll dies verdeutlichen. 3x - 4x + 5 - y. Wir ordnen wieder alphabetisch Wir beginnnen zunächst mit der Variablen x. Wir rechnen 3 x - 4x und erhalten -1x oder nur - x. Fassen wir die Variable y zusammen, so erhalten wir -y. Zuletzt die Zahlen ohne Variablen und wir erhalten hier +5. Zusammengefasst lautet der Term: -x-y+5.

Termen kann man einen Namen geben, den Termnamen. Dieser bestimmt sich nach der letzten auszuführenden Rechenoperation.



Wir unterscheiden:

1) Summe zum Beispiel: 3 ∙ x + 4

2) Differenz 5 ∙ x - 4

3) Produkt (x-4) ∙ 6

4) Quotient - zum Beispiel x : ( 2 - 10)

aber auch eine 5) Potenz - zum Beispiel .



Zum Abschluss bestimme den Termnamen selbst.

Folgendes Beispiel:

a) 17 + 5 ∙ x -------------- Termname : Summe

b) s : t ---------------------- Termname : Quotient

c) (3+x) + (2x - y) -------- Termname: Summe

d) ((x:5) - x + (5x+y)) - z --Termname: Differenz

Kannst du die Termnamen bestimmen?

x