• Mittel der sprachlichen Kürzung
  • Rattler
  • 24.10.2023
  • Deutsch
  • 9, 10
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Zur In­halts­an­ga­be der Kurz­ge­schich­te Der Be­fund von Josef Re­ding

Eine Text­zu­sam­men­fas­sung hat die Auf­ga­be, den In­halt eines Tex­tes kom­pri­miert wie­der­zu­ge­ben. Dazu lässt man nicht nur Un­wich­ti­ges weg, son­dern man ver­sucht auch un­nö­ti­ge Wie­der­ho­lun­gen zu ver­mei­den und Be­zie­hun­gen zwi­schen In­for­ma­tio­nen kurz her­zu­stel­len. Am bes­ten ei­ge­nen sich dafür Ad­ver­bi­al­sät­ze, denn mit ihnen kannst du eine in­halt­li­che Be­zie­hung zwi­schen zwei Sät­zen her­stel­len.

Fol­gen­de ad­ver­bia­le Ne­ben­sät­ze gibt es:

- Mo­dal­satz (Art und Weise): indem, (in)so­fern, (in)so­weit, als ob, wie

- Kau­sal­satz (Grund): weil, da, da­durch,

- Tem­po­ral­satz (Zeit): als, wenn, nach­dem, seit, bevor

- Kon­di­tio­nal­satz (Be­din­gung): wenn, falls, so­fern, so­weit

- Kon­se­ku­tiv­satz (Folge): so dass, als dass, dass

- Kon­zes­siv­satz (Ein­schrän­kung): ob­gleich, ob­wohl, wenn auch, trotz­dem

- Fi­nal­satz (Zweck): damit, dass



1
Ver­bin­de die Sätze nach der ge­for­der­ten Art.
A)
Ver­bin­de die bei­den Sätze mit einem Fi­nal­satz.
An­dre­as geht ins Kran­ken­haus. Er holt sei­nen Be­fund ab.
An­dre­as geht ins Kran­ken­haus, damit er sei­nen Be­fund ab­holt.
B)
Ver­bin­de die bei­den Sätze mit einem Kon­zes­siv­satz.
Er holt den Um­schlag ab. Er öff­net ihn nicht.
Ob­wohl er den Um­schlag ab­holt, öff­net er ihn nicht.
C)
Ver­bin­de die bei­den Sätze mit einem Kon­se­ku­tiv­satz.
Erwin braucht Zeit. Er kann die Nach­richt ver­ar­bei­ten.
Erwin braucht Zeit, so­dass er die Nach­richt ver­ar­bei­ten kann.
D)
Ver­bin­de die bei­den Sätze mit einem Tem­po­ral­satz.
Er hat sei­nen Kum­pel ge­trof­fen. An­dre­as geht zu sei­ner Mut­ter.
Nach­dem er sei­nen Kum­pel ge­trof­fen hat, geht An­dre­as zu sei­ner Mut­ter.
E)
Ver­bin­de die bei­den Sätze mit einem Kau­sal­satz.
Seine Mut­ter braucht Un­ter­stüt­zung. Sie geht von einer In­fek­ti­on aus.
Seine Mut­ter braucht Un­ter­stüt­zung, weil sie von einer In­fek­ti­on aus­geht.
F)
Ver­bin­de die bei­den Sätze mit einem Kon­di­tio­nal­satz.
Der Be­fund ist po­si­tiv. Das Leben der Freun­din wird sich än­dern.
Falls der Be­fund po­si­tiv ist, wird sich das Leben der Freun­din än­dern.
G)
Ver­bin­de die bei­den Sätze mit einem Mo­dal­satz.
An­dre­as er­fährt das Er­geb­nis. Er liest sei­nen Be­fund.
An­dre­as er­fährt sein Er­geb­nis, indem er sei­nen Be­fund liest.
2
Ver­bin­de die nach­fol­gen­den Sätze selbst­stän­dig. Ent­schei­de, wel­che Art von Ad­ver­bi­al­satz sinn­voll ist.
A)
An­dre­as geht ins tür­ki­sche Lokal. Dort kennt ihn nie­mand.
An­dre­as geht ins tür­ki­sche Lokal, weil ihn dort nie­mand kennt.
Ob­wohl An­dre­as laut mit sich selbst spricht, be­ach­tet ihn kei­ner der Gäste.
B)
An­dre­as spicht laut mit sich selbst. Kei­ner der Gäste be­ach­tet ihn.
C)
Er liest von sei­nem ne­ga­ti­ven Er­geb­nis. Er weiß, was seine engs­ten Ver­trau­ten von ihm hal­ten.
Nach­dem er von sei­nem ne­ga­ti­ven Er­geb­nis liest, weiß er...
Indem er von sei­nem ne­ga­ti­ven Ergbnis liest, weiß er
...damit er weiß, was seine engs­ten...
x