• Reflexion und Glanz
  • anonym
  • 11.07.2020
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Fällt ein Lichtstrahl auf eine glatte Oberfläche, strahlt dieser zurück. Diesen Vorgang nennt man Reflexion.

Eine Oberfläche erscheint glänzend, wenn alle einfallenden Lichtstrahlen gleichmäßig reflektiert werden.

1
Ergänzen Sie die Sätze!

Je glatter eine Oberfläche, desto

gleichmäßiger ist die Reflexion.

Dann sprechen wir von der gerichteten Reflxion.



Je rauer die Oberfläche, desto

ungleichmäßiger ist die Reflexion.

Dann sprechen wir von der ungerichteten Reflxion.

Absorbtion

Eine schwarze Fläche verschluckt (absorbiert) alle darauf treffenden Lichtstrahlen.

(Die Lichtstrahlen werden in Wärme umgewandelt und heizen die Fläche auf.)





Teilweise Reflexion

Eine rote Fläche absorbiert alle darauf treffenden Lichtstrahlen bis auf die roten, diese strahlt zurück.

(Dadurch erscheint die Fläche rot)





Reflexion

Werden alle Lichtstrahlen reflektiert, so gelangt die Gesamtheit des Spektrums an unser Auge und wir sehen eine weiße Fläche.

2
Für die Arbeit mit Farbe bedeutet das:

Lösung2
1. Eine Glanz­la­ckie­rung hat eine voll­kom­men glat­te Flä­che.
2. Eine Matt­la­ckie­rung hat eine raue­re Ober­flä­che.
3. An­strich­stof­fe gibt es in un­ter­schied­li­chen Glanz­gra­den.
4. Der Glanz­grad einer Ober­flä­che kann durch Po­lie­ren er­höht wer­den.
5. Eine dun­kel ge­stri­che­ne Fas­sa­de er­wärmt sich bei Son­nen­ein­strah­lung sehr stark.
x