• Sachtexte - Texte für Gruppenpuzzle
  • anonym
  • 11.04.2023
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Was ist ein Sach­text?

1
Lies dir den Text durch und mach dir No­ti­zen zu den ver­schie­de­nen Merk­ma­len von Sach­tex­ten in Stich­punk­ten.
  • Kli­cken Sie dop­pelt oder auf den Stift, um den In­halt di­rekt im rech­ten Menü zu be­ar­bei­ten.
  • Nut­zen Sie den roten Ra­dier­gum­mi oben rechts im Menü des Bau­steins, um sei­nen In­halt zu lee­ren.

Sach­tex­te sind, wie ihr Name schon sagt, sach­lich ge­schrie­ben, was be­deu­tet, dass sie in einer neu­tra­len Schreib­wei­se ver­fasst sind. Sach­tex­te kön­nen dabei über jedes be­lie­bi­ge Thema be­rich­ten, wel­ches auf wah­ren Be­ge­ben­hei­ten be­ruht. Das be­deu­tet, dass Sach­tex­te nur wahre Fak­ten be­inhal­ten.

Ihre Grund­funk­ti­on ist dabei immer die Ver­mitt­lung von Wis­sen und In­for­ma­tio­nen zu einem be­stimm­ten Sach­ver­halt. Sach­tex­te wer­den ohne Aus­schmü­ckun­gen ver­fasst und es wer­den sel­ten Emo­tio­nen in Sach­tex­ten ge­äu­ßert. In ei­ni­gen Text­sor­ten kann der Autor aber auch in einem Sach­text seine Mei­nung ein­brin­gen.

In der Regel wer­den Sach­tex­te im Prä­sens ge­schrie­ben. Wenn ein Sach­text über ein Thema be­rich­tet, wel­ches in der Ver­gan­gen­heit liegt wird das Prä­ter­itum ver­wen­det.

Sach­tex­te kön­nen un­ter­schied­lich auf­ge­baut sein, aber alle Sach­tex­te fol­gen einer lo­gi­schen Struk­tur und einer chro­no­lo­gi­schen Rei­hen­fol­ge in ihrem Auf­bau. So gibt es bei­spiels­wei­se kei­nen Per­spek­tiv­wech­sel oder auch keine Zeit­sprün­ge in Sach­tex­ten.

In die­sen Merk­ma­len un­ter­schei­den sich Sach­tex­te vom zwei­ten gro­ßen Be­reich der Text­sor­ten, näm­lich li­te­ra­ri­schen Tex­ten.

Wel­che Arten von Sach­tex­ten gibt es?

2
Lies dir den Text durch und mach dir No­ti­zen zu den ver­schie­de­nen Arten von Sach­tex­ten in Stich­punk­ten.
  • Kli­cken Sie dop­pelt oder auf den Stift, um den In­halt di­rekt im rech­ten Menü zu be­ar­bei­ten.
  • Nut­zen Sie den roten Ra­dier­gum­mi oben rechts im Menü des Bau­steins, um sei­nen In­halt zu lee­ren.

Der Be­griff "Sach­text" ist ein Über­be­griff für ver­schie­de­ne Textar­ten, auch Text­sor­ten ge­nannt. Alle haben die in­for­mie­ren­de Funk­ti­on ge­mein­sam.

Zu den Sach­tex­ten zäh­len im Deut­schen in ers­ter Linie die Nach­rich­ten, wel­che in Form eines Zei­tungs­ar­ti­kels oder eines Be­richts über­mit­telt wer­den. Auch das In­ter­view, der Kom­men­tar und die Re­por­ta­ge wer­den zu Sach­tex­ten ge­zählt. Aber auch po­li­ti­sche An­spra­chen, wie bei­spiels­wei­se Wahl­re­den, ge­hö­ren dazu. Sach­tex­te die einem eben­so häu­fig im All­tag be­geg­nen sind An­lei­tun­gen oder Ge­brauchs­an­wei­sun­gen. Ge­set­ze und Ver­ord­nun­gen, wel­che in der Schu­le, im Beruf oder in der Po­li­tik be­stimmt und ver­schrift­licht wer­den, sind eben­so Sach­tex­te. Blog­ein­trä­ge, Film­kri­ti­ken und Wer­be­tex­te wer­den auch unter dem Ober­be­griff Sach­text zu­sam­men­g­fe­fasst.

Diese Text­sor­ten sind alles Sach­tex­te, wobei ein deut­li­cher Un­ter­schied zwi­schen den ein­zel­nen Arten auf­fällt. Sie un­ter­schei­den sich in ihrer sach­li­chen Schreib­wei­se. Wäh­rend ein Be­richt oder ein Ge­set­zes­text sehr neu­tral ge­schrie­ben sind, kann eine Film­kri­tik oder ein Blog­ein­trag sehr per­sön­li­che Ele­men­te be­inhal­ten. Das zeigt, dass in Sach­tex­ten auch Mei­nun­gen, Emo­tio­nen und Ge­füh­le mit ein­ge­bracht wer­den kön­nen.

Wel­che Funk­tio­nen kön­nen Sach­tex­te haben?

3
Lies dir den Text durch und mach dir No­ti­zen zu den ver­schie­de­nen Funk­tio­nen von Sach­tex­ten in Stich­punk­ten.
  • Kli­cken Sie dop­pelt oder auf den Stift, um den In­halt di­rekt im rech­ten Menü zu be­ar­bei­ten.
  • Nut­zen Sie den roten Ra­dier­gum­mi oben rechts im Menü des Bau­steins, um sei­nen In­halt zu lee­ren.

Sach­tex­te kön­nen zahl­rei­che Funk­tio­nen er­fül­len, wo­durch man sie an­hand ihrer Funk­ti­on von­ein­an­der un­ter­schei­den kann.

In­for­ma­ti­ve Sach­tex­te in­for­mie­ren den Leser. Das ist die Grund­funk­ti­on von den meis­ten Sach­tex­ten, wo­durch auch fast alle diese Funk­ti­on er­fül­len. Es gibt dar­über hin­aus aber auch Sach­tex­te, die noch wei­te­re Fubktio­nen be­sit­zen. Da wären ein­mal die ap­pel­la­ti­ven Texte, wel­che den Zweck haben ihre Leser zu etwas auf­zu­for­dern bzw. deren Auf­merk­sam­keit zu er­lan­gen. Auch das Be­wer­ben einer Sache ist eine Funk­ti­on von ap­pel­la­ti­ven Tex­ten. An­lei­ten­de Texte lei­ten Hand­lun­gen an und nor­ma­ti­ve Texte geben ver­bind­li­che Ver­hal­tens­re­geln vor und nor­mie­ren auf diese Weise Hand­lungs­ab­läu­fe oder Ähn­li­ches. Zudem gibt es noch kom­men­tie­ren­de Texte, wel­che die Funk­ti­on haben einen Sach­ver­halt zu kom­men­tie­ren und den Leser da­durch zum Nach­den­ken an­zu­re­gen. Kom­men­tie­ren­de Texte wer­den dabei auch häu­fig dazu ver­wen­det seine ei­ge­ne Mei­nung mit ein­zu­streu­en. Dies wird auch in ar­gu­men­ta­ti­ven Tex­ten getan, da diese die Funk­ti­on be­sit­zen, dass man seine Mei­nung dar­legt und äu­ßert.

x