• Schleifpapier (M)
  • anonym
  • 07.03.2023
  • Technik
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
https://www.wdrmaus.defilmesach­ge­schich­ten/sand­pa­pier.php5
1
Be­schrif­te

Kris­tall(e)

Kle­ber/Leim

Pa­pier

2
Schleif­pa­pier: Auf­bau und Ver­wen­dung

Schleif­pa­pier wird zur Oberflächenbehandlung von Holz ver­wen­det. Es sorgt dafür, dass die Ober­flä­che glatt wird. Schleif­pa­pier be­steht aus die auf ge­klebt wor­den sind. Da man diese kris­tal­le auch Sand nennt, be­zeich­net man Schleif­pa­pier auch als .

3
Kör­nung

Schleif­pa­pier ist in ver­schie­de­nen Fein­heits­gra­den er­hält­lich, diese be­zeich­net man als .

Wo finde ich diese Be­zeich­nung? Auf der .

Lei­der sind manch­mal auch an­de­re Dinge auf die Rück­sei­te ge­druckt.

Die Kör­nung ist je­doch immer mit dem Buch­sta­ben und einer Zahl ge­kenn­zeich­net.

4
Über­sicht -​Fülle aus:



Grobe
Ab­stu­fung

An­wen­dung

Probe

Kör­nung

grob

Farb und Lack­ent­fer­nung



P6 - P40

mit­tel

Vor­schlei­fen



P40 - P80

fein

Fein­schlei­fen



P100 - P180

sehr fein

Nach­schlei­fen nach Ober­flä­chen­be­hand­lung



P220 - P1000

5
Merke!

Je kleiner die Zahl der Kör­nung, desto ist das Schleif­pa­pier und

je die Zahl der Kör­nung, desto ist das Schleif­pa­pier.

x