• StopMotion und iMovie
  • A. Weller - kreidezeit.kiwi
  • 18.05.2023
  • Medien
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Diese Ma­te­ria­li­en und Links sind nicht von öf­fent­li­cher Stel­le ge­prüft und va­li­diert, son­dern al­lein für die Fort­bil­dun­gen des FBU Alex­an­der Wel­ler er­stellt.

Mehr zu mir unter dem QR Code...

Stop Mo­ti­on Filme er­stel­len - Stop Mo­ti­on Stu­dio

Sie sehen einen QR-​Code auf der lin­ken Seite die­ses Blat­tes. Die­ser Code führt Sie di­rekt zur Er­klä­rung der App Stop Mo­ti­on Stu­dio, die wir für diese Pro­duk­ti­on ver­wen­den. Diese An­lei­tung ist be­son­ders hilf­reich, wenn Sie zu Hause ar­bei­ten und die Funk­ti­ons­wei­se der App bes­ser ver­ste­hen möch­ten.



Ein­fach den QR-​Code mit der Ka­me­ra Ihres Mo­bil­ge­räts scan­nen und den Link fol­gen.

iMo­vie - of­fi­zi­el­les Hand­buch von Apple

Auf dem obe­ren Bild sehen Sie die Aus­wahl­mög­lich­kei­ten, die Ihnen iMo­vie bie­tet. Es gibt drei Op­tio­nen zur Aus­wahl:



Magic Movie: Dies ist ein Fea­ture, das die Er­stel­lung eines au­to­ma­ti­schen Films aus Ihren Clips und Fotos er­mög­licht. iMo­vie fügt au­to­ma­tisch Über­gän­ge und Ef­fek­te hinzu, um eine pro­fes­sio­nel­le Prä­sen­ta­ti­on zu er­stel­len.



Sto­ry­board: Hier kön­nen Sie die Kon­trol­le über­neh­men und eine Ge­schich­te er­zäh­len, indem Sie Clips und Fotos in einer be­stimm­ten Rei­hen­fol­ge an­ord­nen.



Film: Diese Op­ti­on bie­tet die größ­te Kon­trol­le und Fle­xi­bi­li­tät. Sie kön­nen jeden Aspekt des Films be­ar­bei­ten, von der Rei­hen­fol­ge der Clips über den Sound bis hin zu Ef­fek­ten und Über­gän­gen.



Das un­te­re Bild zeigt einen Screen­shot der Be­ar­bei­tungs­ober­flä­che in iMo­vie. Hier kön­nen Sie Ihren Film an­pas­sen und be­ar­bei­ten. Sie sehen eine Zeit­leis­te mit Ihren Clips und/oder Fotos, sowie Tools für Schnitt, Über­gän­ge, Ef­fek­te und vie­les mehr. Es ist ein in­tui­ti­ves In­ter­face, das Ihnen die krea­ti­ve Kon­trol­le über Ihre Film­pro­duk­ti­on er­mög­licht. Mit etwas Übung kön­nen Sie be­ein­dru­cken­de Filme er­stel­len!

x