• Tee
  • DariaBurger
  • 06.01.2021
  • Hauswirtschaft
  • 3. Ausbildungsjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Tee
    Begriffsbestimmung:

    Unter Tee versteht man aufbereitete junge Triebe, Blattknospen und Blätter des Teestrauches aus tropischen und subtropieschn Gebieten. Die heimischen Tees aus Blättern, Blüten, Früchten veschiedener Pflanzen werden als "teeähnliche Erzeugnisse" bezeichnet.

    Inhalt:

    1. Herkunft, Herstellung verschiedener Teesorten
    2. Qualitäten nach Herkunft, Blattgröße und Blattstellung an der Pflanze
    3. Inhaltsstoffe und deren Wirkung
    4. Zubereitung von Tee(getränken)

    1
    Herkunft & Herstellung von Tee

    Schwarzer Tee: So wichtig ist das Anbaugebiet | Quarks
    Teeproduktion ist eine sensible Angelegenheit – ein bisschen wie beim Wein. Schwarzer Tee und sein Geschmack hängt von vielen Einflussfaktoren ab, sowohl ...
    YouTube-Video

    Hauptanbaugebiete:

    Tee kommt überwiegend aus Assam und Darjeeling (Indien), Cylon (Sri Lanka), China, Kenia, Indonesien, Japan und Sumatra.

    1
    Aufgabe:
    Ordnen Sie die Herstellungsschritte von schwarzem Tee den Beschreibungen zu:
    Fermentieren
    1x
    Rollen
    1x
    Trocknen
    1x
    Welken
    1x
    • : Blättern wird Wasser entzogen.
    • : Blätter werden maschinell gerollt.
    • : Ätherische Öle entwickeln sich, Koffein wird freigesetzt.
    • : Blätter werden dunkel, spöde und haltbar.
  • 2
    Teesorten und -qualitäten

    Die Teequalität wir u.a. durch die Stellung der geernteten Blätter bestimmt:

    Die hellen Teile des Tees (= Blattspitzen junger, zarter Teeblätter), färben sich nicht beim Fermentieren und  somit auch im Aufguss. Je mehrBlätter von der Spitze entfernt geernet werden, desto geringer die Teequalität.

    Die Abkürzungen der indischen Teenamen (wie BOP, FGOP usw.) stehen für bestimmte Teequalitäten. Sie werden hauptsächlich für indische Tees benutzt.

    Man unterscheidet Tees nach den Blattgrößen:

    • Blatt-Tee
    • Broken-Tee
    • Fannings
    • Dust

    Nr.

    Blattbezeichnung

    Beschreibung

    Brokentee

    1

    (Special Finest Tippy Golden)
    Flowery Orange Pekoe:
    (SFTG)FOP

    Jüngst Blatttriebe und Knospen, zart, dünngerollt, mild und aromatisch in Duft und Geschmack, Aufguss hell
    => beste Sorte

    (Golden) Flowery Broken Orange Pekoe:
    (G)FBOP

    2

    Orange Pekoe:
    OP

    Knospen und erstes geöffnetes Blatt, Aufguss kräftigere Farbe, Hauptsortiment von Brokentees

    Broken Orange Pekoe:
    BOP

    3

    Pekoe:
    P

    1. und 2. geöffnetes Blatt, wenig Knospen, Aufguss kräftig in Farbe und Geschmack, wenig duftig

    Broken Pekoe
    BP

    4

    Souchong:
    S

    Viele 2. und 3. Blätter, breit und grob im Blatt, dunkler Aufguss, wenig aromatisch

    Broken Souchong:
    BS

    Grobe Qualitätseinteilung von Blatt- und Brokentees

    Handelssorten: Schwarztee-Teemischungen

    Mischung

    Beschreibung

    Assam-Tee

    Kräftige und besonders würzige Teemischung

    Darjeeling-Tee

    fein, duftend, zartes Aroma, heller Aufguss, beste Qualität

    Ceylon-Tee

    herb aromatisch, Aufguss mit goldener Farbe

    Englische Mischung

    herb kräftig
    (Cylon-Tees und anderer indische Tees)

    Ostfriesische Mischung

    voll aromatisch, kräftig dunkle Farbe
    (Assam- und Sumatra-Tees)

  • Weitere Handelsformen/Sorten

    2
    Aufgabe: Recherchieren und beschreiben Sie die Besonderheiten von den unten stehenden Teesorten bezüglich Herstellung, Blattfarbe, Aufgussfarbe und Geschmack.
    • Schwarzer-Tee
    • Oolong-Tee
    • Grüner Tee
    • Matcha Tee
    • Earl Grey-Tee
  • 3
    Inhaltsstoffe des Tees und deren physiologische Wirkung

    3
    Aufgabe: Informieren Sie sich in Ihrem Fachbuch (und/oder Internet) über die Inhaltsstoffe von Tee. Ordnen Sie dann die genannten Stoffe den jeweiligen Wirkungen zu.

    erhöht die Durchblutung des Gehirns. Das Nervensystem wird stimuliert - man wird wacher und aufmerksamer.

    sorgen für bitteren, herben Geschmack und wirken beruhigend auf Magen und Darm.

    sind geruchs- und geschmacksbildende Stoffe.

    (EGCG) ist in grünem Tee enthalten und wirkt angeblich gegen alles mögliche: Krebs, Parkinson, Multiple Sklerose, Alzheimer. Die Forschung ist noch im Gange.

    sind in Teeblättern mit ca. 4 - 6 % enthalten. Insbesondere dem Fluorid wird eine kariesmindernde Wirkung nachgesagt.

    Faktencheck: Grüner Tee als Wundermittel | Quarks
    Grüner Tee hilft angeblich gegen alles – Krebs, Parkinson, Multiple Sklerose, Alzheimer. Eine echte Wunderwaffe also, dieser grüne Tee. Doch was davon ...
    YouTube-Video
    Audio (2 min):

    Ist grüner Tee wirklich so gesund?

    In den Publikationen des Deutschen Teeverbandes sind vielerlei Informationen zu den Inhaltsstoffen und Wirkungen von Tee aufgeführt:

  • 4
    Zubereitung von Teegetränken

    4
    Allgemein heißt es, dass mit der Dauer der Ziehzeit Tee beruhigender wirken soll. Allerdings geht mit längerer Ziehzeit auch mehr Koffein in das Getränk über, weshalb dieser Punkt doch etwas strittig ist.
    • Aufgabe:
      Informieren Sie sich mit Hilfe der gegebenen Medien und Ihres Fachbuches über die Gegebenheiten bei der Zubereitung von Tee und erstellen Sie auf einem Extra-Blatt ein Fließschema zur Herstellung eines Tees mitsamt Beigaben und Serviertipps!

    5
    Aufgabe:
    Erstellen Sie für Ihren Cafébereich eine Teekarte für Teegenießer. Auf dieser Teekarte sollen verschiedene Tees mit Geschmacksbeschreibung zu finden sein. Sie können die Online-Kataloge verschiedener Hersteller als Hilfe dazu verwenden: