• Test: Bruch- und Wurzelgleichungen
  • K. Pardey
  • 18.05.2022
  • Mathematik
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Test: Bruch- und Wurzelgleichungen

Viel Erfolg! 💪

1
Sortiere die Schritte zur Lösung von Bruchgleichungen.
(1-5)
2 / 2
  • 3
    Gleichung nach der Variablen umstellen
  • 1
    Definitionsbereich bestimmen
  • 5
    Lösungsmenge notieren
  • 4
    Probe durchführen
  • 2
    Mit Nenner(n) multiplizieren
2
Ordne jeder Bruchgleichung ihren Definitionsbereich in zu.
2 / 2
3
Löse die Bruchgleichungen.
10 / 10

4
Entscheide, ob die Aussage wahr oder falsch ist.
6 / 6
wahr
falsch
In der Gleichung darf die Werte und nicht annehmen.
Die Lösungsmenge der Gleichung lautet .
In Wurzelgleichungen muss der Radikand immer kleiner oder gleich Null sein.
Potenzieren ist eine Äquivalenzumformung.
Um die Wurzelgleichung zu lösen, müssen beide Seiten der Gleichung quadriert werden.
In der Gleichung muss gelten.
5
Löse die Wurzelgleichung.
5 / 5
Zusatzaufgabe (+1 P): Vereinfache den Bruchterm so weit wie möglich.
Notenspiegel
Note
1
2
3
4
5
6
Punkte
24
20
15
10
5
0
/ 25
Note
Unterschrift
x