• Typische kleine chirurgische Eingriffe
  • Sebastian Tiessen
  • 26.01.2021
  • Gesundheitswesen
  • 2. Ausbildungsjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Sebastian Tiessen
1
Die Lösung weist auf Grundsätzliches hin, das bei der Arbeit in der chirurgischen Ambulanz zu berücksichtigen ist.
H
1
yg
2
i
3
e
4
n
5
e
6
&
D
7
o
8
k
9
u
10
m
11
e
12
n
13
t
14
a
15
t
16
i
17
o
18
n
19
I
1
n
13
zF
2
E
3
i
3
rx
se
4
z
im
11
i
ods
E
4
nuklatio
18
n
öo
rn
19
p
e
rP
5
e
12
u
n
5
n
tk
9
ft
E
6
xstirpa
15
t
16
i
17
on
ro
8
nn
u
10
S
7
e
6
kund
7
ärnah
1
t
14
g
2
Sebastian Tiessen
  • 1
    Eröffnung Körperoberfläche, um tiefer gelegne Gewebeanteile zu entfernen oder z.B. Abszess zu eröffnen (jede OP beginnt mit einer damit)
  • 2
    Wird gemacht, um z.B. Infekte, weitere Schäden zu vermeiden
  • 3
    Ausschneidung krankhafter, veränderter Gewebeanteile
  • 4
    Ausschälen eines begrenzten Tumors (z.B. Lipome…)
  • 5
    Wird gemacht, um z.B. postoperative Flüssigkeitsansammlungen zu entlasten
  • 6
    Entfernung eines Organs oder Tumor-/ Gewebeanteils
  • 7
    wird ggf. bei aufgetretener Wunddehiszenz bei ausgeschlossenem Infekt gemacht