Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Dis­ku­tiert mit Eurem Nach­barn, was ihr unter Recht ver­steht!
  • In ca. 5 Mi­nu­ten soll­tet ihr eure Er­geb­nis­se der Klas­se vor­stel­len kön­nen. No­tiert euch also die wich­tigs­ten Er­geb­nis­se
  • Falls ihr An­re­gun­gen be­nö­tigt, könnt ihr auch die Aus­sa­gen unten mit be­rück­sich­ti­gen!

Wenn wir den Be­griff "Recht" ver­wen­den, be­nut­zen wir die­sen in fol­gen­den Be­deu­tun­gen:

„Ich denke, dass du in die­sem Fall Recht hast.“

„Ich habe das Recht, meine Mei­nung frei zu äu­ßern!“

„Ich werde meine Rech­te ver­tei­di­gen!“

„Das Recht gilt für jeden. Ohne Aus­nah­me!“

„Es ist wich­tig, dass wir uns alle an die Ge­set­ze und Re­geln hal­ten. Nur so bleibt unser Mit­ein­an­der fried­lich und ge­ord­net.“

2
Er­gän­ze die Lü­cken! Ver­wen­de die Be­grif­fe: Frei­heit, Stra­fe, Ver­hal­tens­re­geln, rich­tig, Re­geln, Zu­sam­men­le­ben, Ge­set­ze, Ge­sell­schaft, Be­zie­hun­gen, Ge­richt, Ge­wohn­heits­recht, Frie­den und Rechts­bruch.

Recht ist die Ge­samt­heit der Verhaltensregeln, die in einer Ge­mein­schaft for­mu­lie­ren, was richtig ist. Sie re­geln das Zusammenleben der Men­schen und si­chern da­durch Frieden und Freiheit . Es re­gu­liert über Regeln, Gesetze und auch nicht nie­der­ge­schrie­be­ne Gewohnheitsrechte die Beziehungen zwi­schen den ein­zel­nen Men­schen und der Gesellschaft. Wenn Recht ge­bro­chen wird, ent­schei­det das Gericht, ob ein Rechtsbruch vor­liegt und wie die Strafe aus­fällt.

3
Ord­net die Rechts­funk­ti­on und das Fall­bei­spiel rich­tig zu. Dis­ku­tiert zu zweit Grün­de für diese Zu­orn­dung!
  • Ord­nungs­funk­ti­on
  • Herr­schafts­funk­ti­on
  • Ge­rech­tig­keits­funk­ti­on
  • Herr­schafts­kon­troll­funk­ti­on
  • Ein Ar­beit­neh­mer wird ent­las­sen, ob­wohl er nichts falsch ge­macht hat.
    Der Ar­beit­neh­mer wen­det sich an einen An­walt und klagt. Das Ge­richt prüft den Fall und ent­schei­det, dass eine Ab­fin­dung ge­zahlt wer­den muss.
  • In einer Stadt gibt es eine Stra­ße, auf der kein Park­ver­bot be­steht. Die Autos wer­den je­doch oft wild durch­ein­an­der ge­parkt, so dass es für Ret­tungs­wa­gen schwie­rig wird, die Stra­ße zu pas­sie­ren. Die Ge­mein­de be­schließt ein Park­ver­bots­schild auf­zu­stel­len.
  • Das Par­la­ment hat das Recht Ge­set­ze zu er­las­sen, die von der Re­gie­rung und ihren Be­hör­den um­ge­setzt wer­den müs­sen. Das Par­la­ment hat damit die höchs­te Macht im Staat.
  • In einem Land gibt es einen au­to­ri­tä­ren Prä­si­den­ten, der seine Macht miss­braucht, um po­li­ti­sche Geg­ner und Kri­ti­ker zu ver­fol­gen und ein­zu­sper­ren. Die Be­völ­ke­rung nutzt die nächs­ten Wah­len, um den Prä­si­den­ten ab­zu­wäh­len.
4
Fasse zu­sam­men, was du heute ge­lernt hast. Wel­che Fra­gen sind noch offen oder stel­len sich dir?
x