• WDH-WK-1-2
  • anonym
  • 22.01.2023
  • 1. Ausbildungsjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Wie­der­ho­lungs­test WERK­STOFF­KUN­DE

1
Wel­che der Ei­gen­schaf­ten sind »me­cha­nisch tech­no­lo­gi­sche« Werk­stoff­ei­gen­schaf­ten? Kreu­zen Sie an.
5 / 5
  • Schmelz­tem­pe­ra­tur
  • Zä­hig­keit
  • Kor­ro­si­ons­be­stän­dig­keit
  • Wär­me­aus­deh­nung
  • Dich­te
  • Plas­ti­zi­tät
  • elek­tri­sche Leit­fä­hig­keit
  • Sprö­dig­kei­it
  • Farbe
  • Härte
2
Er­klä­ren Sie den Be­griff/die Werk­stoff­ei­gen­schaft »Elas­ti­zi­tät« an­hand eines Bei­spiels aus dem Blas­in­stru­men­ten­bau.
3 / 3
Lösung2
Er­klä­ren Sie den Be­griff/die Werk­stoff­ei­gen­schaft »Elas­ti­zi­tät« an­hand eines Bei­spiels aus dem Blas­in­stru­men­ten­bau.
Fe­dern bei Klap­pen­ und Ven­ti­len. Die Fe­dern haben in Ruhe- bzw. Aus­gan­gla­ge eine be­stimm­te Form und Po­si­ti­on. Wer­den Klap­pe oder Ven­til ge­drückt (Kraft­ein­wir­kung) än­dert sich die Form und Po­si­ti­on der Feder so­lan­ge die Kraft ein­wirk­t. Lässt der Mu­si­ker die Klap­pe oder das Ven­til los (Ende der Kraft­ein­wir­kung), kehrt die Feder weder in ihre Aus­gang­po­si­ti­on zu­rück und damit auch der Klappen-​ bzw. Ven­tildrü­cker.
3
TRANS­FER­AUF­GA­BE
Wie könn­ten Sie re­la­tiv schnell über­prü­fen, ob Gold oder Sil­ber­ här­ter sind?
Ma­chen Sie einen be­grün­de­ten Vor­schlag.
2 / 2
Lösung3
Ge­gen­sei­ti­ge Ritz­pro­be. Der här­te­re Werk­stoff ritzt den wei­che­ren und um­ge­kehrt nicht.
/ 10
Note