• Wiederholung: Handeln aus Pflicht und pflichtgemäße Handlung
  • Jennifer Kehrer
  • 11.02.2022
  • Ethik, Philosophie
  • JS2
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Wiederholung: Kant über die Pflicht

1
Setzen Sie die Begriffe in die richtige Lücke ein.
das Subjekt
1x
dem Sittengesetz
1x
der Folgen
1x
einen
1x
guten Willen
1x
Handlung aus Pflicht
1x
keinen
1x
Legalität
1x
Maximen
1x
Moralität
1x
Neigungen
1x
nicht
1x
pflichtgemäße Handlung
1x
  • Maximen bewegen den guten Willen und sorgen gemeinsam mit der Achtung vor dem Sittengesetz für eine Handlung aus Pflicht. Diese entspricht der Moralität und hat einen sittlichen Wert.
  • Neigungen bewegen das Subjekt und sorgen gemeinsam mit der Berücksichtigung der Folgen einer Handlung für eine pflichtgemäße Handlung. Diese entspricht der Legalität und hat keinen moralischen Wert.
  • Ob eine Handlung aus Pflicht oder pflichtgemäß ist, kann von außen nicht beurteilt werden.
Tipp:

Nutzen Sie Ihr Begriffsglossar oder die Aufschriebe der letzten Stunde(n)!