• Wiederholungstest AK: Beizen (Säuren)
  • anonym
  • 08.10.2020
  • 3. Ausbildungsjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Wiederholungstest AK

1
Geben Sie jeweils entweder den Namen des Stoffes oder dessen Summenformel an.
5 / 5

Name

Summenformel

1

Schwefelsäure

2

HNO3

3

Salzsäure

4

NaOH

5

NaCl

chemische Stoffe im Blasinstrumentenbau
2
Nennen Sie zwei verschiedene und sehr wichtige Gründe (mit Beispielen), warum im Blasinstrumentenbau Metalloberflächen gebeizt werden.
4 / 4
Lösung2
Nen­nen Sie zwei ver­schie­de­ne und sehr wich­ti­ge Grün­de (mit Bei­spie­len), warum im Blas­in­stru­men­ten­bau Me­tall­ober­flä­chen ge­beizt wer­den.
1. Ent­zun­de­rung nach dem Löten (Schall­stück, Kor­pus­bau, Klap­pen­bau)
2. Farb­be­ein­flus­sung bei Le­gie­run­gen (Gelb­bren­ne bei Mes­sing­le­gie­run­gen)
3
Beschreiben Sie Ihre persönlichen Maßnahmen zum Arbeitsschutz, wenn Sie eine neue Beize mit Schwefel- und Salpetersäure ansetzen sollen.
3 / 3
Lösung3
Be­schrei­ben Sie Ihre per­sön­li­chen Maß­nah­men zum Ar­beits­schutz, wenn Sie eine neue Beize mit Schwefel-​ und Sal­pe­ter­säu­re an­set­zen sol­len.
Gum­mi­hand­schu­he und Si­cher­heits­bril­le tra­gen. Atem­schutz. Gut be­lüf­te­ter Raum mit flie­ßend war­mem und kal­tem Was­ser. Die stär­ke­re Säure zu­erst in den Be­häl­ter geben. Ge­eig­ne­te Be­häl­ter aus­wäh­len. Nach dem Mi­schen der Säu­ren einen Tag war­ten (exo­ther­me Re­ak­ti­on)
/ 12
Note
x